Ultimativer Videospiele-Marathon: 7 Tage Speedruns

agdq2016-banner.jpg

Games done quick Banner

Zum ersten Mal trafen sich die kompetenten Spielerinnen und Spieler vor sechs Jahren, um für einen wohltätigen Zweck Geld zu erspielen. Mittlerweile sind die beiden Marathons zu einer festen Institution für viele Fans von Videospielen geworden. Seit Sonntag werden die sogenannten Speedruns aus einem us-amerikanischen Hotel live per Twitch in die Welt übertragen. Die Veranstaltung zieht sich ununterbrochen durch diese Woche und wird, laut Plan, irgendwann am Sonntagmorgen enden.

Bei Speedruns werden Videospiele mit viel Können und teilweise unter Ausnutzung von Spielfehlern (Glitches) so schnell wie möglich durchgespielt. Ihren Ursprung haben Speedruns in der Zeit von Doom und Quake, als sich die Spielenden gegenseitig versuchten, in ihren Levelzeiten zu unterbieten. Mit dem Internet konnten sich die einzelnen Gruppen vereinen und haben sich für eine große Anzahl an Spielen geöffnet. Per Twitch-Streams und in diversen Videoarchiven können sich Interessierte die besten und schnellsten Runs anschauen. Das Faszinierende an Speedruns ist nicht nur das manchmal unglaubliche Können der Controller-Akrobatinnen und Akrobaten, sondern auch die kleinen und bisweilen großen Fehler, die für Abkürzungen genutzt werden. Für Teile des Publikums ist es zudem spannend zu sehen, wie bekannte Spiele mit halsbrecherischer Geschwindigkeit besiegt werden.

Unter anderem werden folgende Spiele an ihre Grenzen geführt: Hotline Miami, Spelunky, The Legend of Zelda, Portal 2, Prince of Persia, Super Mario World, Age of Empires, Mirror's Edge, Secret of Mana, Diablo, Shovel Knight, Bloodborne, Final Fantasy IV. Die Zeiten der einzelnen Spiele können auf diesem Zeitplaner eingesehen werden.

Die Marathons werden seit 2011 zweimal abgehalten, einmal Anfang des Jahres sowie im Sommer. Von Beginn an werden im Laufe der Veranstaltungen Spenden gesammelt, dieses Mal für einen Krebsvorsorge-Verein. Neben dem Original-Stream gibt es verschiedene Restreams in anderen Sprachen. Es gibt auch einen deutschen Kommentar.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.