Alien: Covenant wird brutal - Ridley Scott verspricht "hartes R-Rating"

Alien-Prometheus-Ship.jpg

Das außerirdische Raumschiff in Alien

In Kürze beginnen in Autralien die Dreharbeiten zu Alien: Covenant, der Fortsetzung von Prometheus und der zweite Teil einer ganzen Filmreihe, die in die Ereignisse des ersten Alien-Films aus dem Jahr 1979 münden werden. Regisseur Ridley Scott bekräftigt im Interview bei den Golden Globes, dass er keine halben Sachen vorhat und der Film die Altersempfehlungen "Rated-R" ausreizen wird.

"Ich erinnere mich daran, wie ich bei einer weiteren Vorschau zu Alien immer am Rand auf- und abgelaufen bin. Ich konnte den Film nicht einmal mehr im Sitzen ertragen. Ich lief also während der Szene in der Küche hin und her, in der John Hurt das Frühstück wieder hochkommt. In diesem Augenblick realisierte ich, wie beängstigend dieser Film war. Ich fühlte mich damals dafür verantwortlich, zu weit gegangen zu sein.

Ich versuche so etwas dieses Jahr noch einmal, nur noch viel schlimmer."

Wie bereits bekannt, dreht sich der Film um das Kolonieschiff "Covenant", zu dessen Crew auch Katherine Waterstons Charakter "Daniels" gehört. Eine paradiesisch anmutende Welt stellt sich allerdings als gefährlicher Ort heraus. Dort treffen die Kolonisten auch auf David, dem einzigen Überlebenden der gescheiterten Prometheus-Expedition. Noomi Rapace, die in Prometheus die Hauptrolle spielte, wird in der Fortsetzung nur kurz zu sehen sein.

Ridley Scott: Golden Globe Awards Backstage Interview (2016)

Alien: Covenant - Teaser-Poster
Originaltitel:
Alien: Covenant
Kinostart:
18.05.17
Laufzeit:
122 min
Regie:
Ridley Scott
Drehbuch:
Jack Paglen, Michael Green, John Logan
Darsteller:
Michael Fassbender, Katherine Waterston, Demián Bichir, Danny McBride, Alex England, Noomi Rapace
Zehn Jahre nach den Ereignissen aus Prometheus landet das Kolonieschiff Covenant auf einem paradiesisch anmutenden Planeten, der sich jedoch schnell als gefährlicher Ort herausstellt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.