Einspielergebnis für X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Der siebte Film des X-Men-Universums ist am Wochenende weltweit in die Kinos eingezogen. In den USA hat der Film das viertstärkste Einspielergebnis des Jahres hingelegt und 90,7 Millionen Dollar eingenommen. Lediglich Captain America: The Winter Soldier (95 Mio), Godzilla (93 Mio) und The Amazing Spider-Man 2 (92 Mio) haben in den ersten drei Tagen mehr verdient.

Auf dem Rest des Planeten hat Zukunft ist Vergangenheit ziemlich starke 171 Millionen Dollar für sich verbucht. Schon bis zum nächsten Wochenende könnte der Film seinen Vorgänger Wolverine auf internationalem Gebiet als erfolgreichster X-Men-Film ablösen. Der hat 2013 282 Millionen Dollar eingenommen.

Insgesamt hat X-Men: Zukunft ist Vergangenheit schon jetzt über 260 Millionen Dollar verdient und sollte keine Probleme haben, der erfolgreichste X-Film der Reihe zu werden. 

Die weltweiten Einspielergebnisse der X-Men-Filme:

X-Men (2000) - 296 Mio
X-Men 2 (2003) - 408 Mio
X-Men: Der Letzte Widerstand (2006) - 459 Mio
X-Men Origins: Wolverine (2008) - 373 Mio
X-Men: Erste Entscheidung (2011) -353 Mio
Wolverine - Weg des Kriegers (2013) - 415 Mio

X-Men Filmposter
Originaltitel:
X-Men
Kinostart:
31.08.00
Laufzeit:
100 min
Regie:
Bryan Singer
Drehbuch:
David Hayter, Tom DeSanto
Darsteller:
Patrick Stewart, Hugh Jackman, Famke Janssen, Ian McKellen, James Marsden, Halle Berry, Anna Paquin, Rebecca Romijn-Stamos
In einer nicht allzu weit entfernten Zukunft haben sich unter den Menschen Mutanten mit außergewöhnlichen Fähigkeiten entwickelt...

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.