Serienschöpfer Glen A. Larson ist gestorben

Serienschöpfer, Drehbuchschreiber, Produzent, Sänger und Komponist Glen A. Larson starb am Freitag im Alter von 77 Jahren an Speiseröhrenkrebs in Santa Monica.

Ein Gesicht fällt vermutlich den wenigsten zum Namen ein, der in den Credits von so vielen populären Serien an prominenter Stelle zu lesen ist:
Kampfstern Galactica, Knight Rider, Quincy, Buck Rogers, Ein Colt für alle Fälle, Magnum sind nur einige von der langen Liste seiner Werke, für die er oftmals auch die Titelmusik mitkomponierte.

Auch wenn er vereinzelt dafür in der Kritik stand, lediglich Ideen von erfolgreichen Kinofilmen als Vorlage zu benutzen, prägte er maßgeblich insbesondere die Fernsehlandschaft der 70er und 80er Jahre mit seinen äußerst populären Serien.

Bis zuletzt war er an Produktionen beteiligt und schrieb auch am Drehbuch für ein mögliches Knight Rider-Kinoremake mit.

Ein sehr umfangreiches, interessantes Interview über sein Leben, seine Karriere und seine Werke findet man beim Archive of American Television (an die 4 1/2 Stunden - Teile/Themenübersicht unter dem Reiter "Interview" direkt ansteuerbar).

Battlestar Galactica Original Theme

KNIGHT RIDER: 1982 TV Show Opening Theme Music #1

Ein Colt für alle Fälle (1981)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.