Batgirl

Batgirl: Ivory Aquino schließt sich dem Ensemble an

batgirl.jpg

Batgirl Rebirth

Der Cast von Batgirl ist um eine weitere Darstellerin angewachsen. Wie Deadline berichtet, hat sich Ivory Aquino dem Ensemble der Comicverfilmung angeschlossen. Aquino wird in dem Film die Rolle von Alysia Yeoh spielen. Die Figur feierte 2011 in den Comics ihr Debüt und ist die Freundin von Barbara Gordon. Yeoh gilt als eine der ersten transsexuellen Hauptcharaktere in einer DC-Serie.

Die titelgebende Hauptrolle in Comicverfilmung übernimmt Leslie Grace. Neben ihr sind in Batgirl auch J. K. Simmons als ihr Vater Vater Commissioner James Gordon und Michael Keaton als Batman mit von der Partie. Für die Rolle des Gegenspielers wurde Brendan Fraser verpflichtet, der den Schurken Firefly verkörpern soll.

Das Drehbuch stammt von Christina Hodson (Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn) und wird vom belgischen Regie-Duo Adil El Arbi und Bilall Fallah (Bad Boys for Life) verfilmt. Im Gegensatz zu The Flash (3. November 2022), bei dem ebenfalls Hodson die Vorlage beisteuerte, wird Batgirl nicht für die Kinoleinwand produziert. Vielmehr feiert der Film exklusiv beim Streaming-Dienst HBO Max seine Premiere. Einen konkreten Veröffentlichungstermin gibt es derzeit aber noch nicht. Aktuell laufen die Dreharbeiten im schottischen Glasgow.

Batgirl: Erstes Foto zeugt Leslie Grace im Kostüm der Heldin

batgirl.jpg

Batgirl

Leslie Grace hat einen ersten Blick auf den kommenden DC-Film Batgirl veröffentlicht. Auf Twitter gewährte die Darstellerin einen ersten Blick auf ihr Debüt als titelgebende Heldin. Die Dreharbeiten zu dem Film laufen aktuell im schottischen Glasgow. Die Veröffentlichung soll Ende 2022 erfolgen.

Neben Grace sind in Batgirl auch J. K. Simmons als ihr Vater Vater Commissioner James Gordon und Michael Keaton als Batman mit von der Partie. Für die Rolle des Gegenspielers wurde Brendan Fraser verpflichtet, der den Schurken Firefly verkörpern soll.

Das Drehbuch stammt von Christina Hodson (Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn) und wird vom belgischen Regie-Duo Adil El Arbi und Bilall Fallah (Bad Boys for Life) verfilmt. Im Gegensatz zu The Flash (3. November 2022), bei dem ebenfalls Hodson die Vorlage beisteuerte, wird Batgirl nicht für die Kinoleinwand produziert. Vielmehr feiert der Film exklusiv beim Streaming-Dienst HBO Max seine Premiere. Einen konkreten Veröffentlichungstermin gibt es derzeit aber noch nicht.

Batgirl: Michael Keaton im DC-Film mit dabei

Nachdem Michael Keaton in The Flash seine Rolle als Batman wieder aufnehmen wird, hat der Darsteller nun für einen weiteren Auftritt in der Welt von DC unterschrieben. Wie Warner Bros. selbst bestätigte, wird Keaton auch im kommenden Solofilm rund um Batgirl zu sehen sein. Der Film, bei dem Leslie Grace die Hauptrolle übernimmt, wird exklusiv für den Streaming-Dienst HBO Max produziert. Neben Grace und Keaton soll auch J. K. Simmons zurückkehren und erneut in die Rolle von James Gordon schlüpfen.

Darüber hinaus gibt es auch weitere bekannte Neuzugänge für die Comicverfilmung von The Flash. So sollen sich Michael Shannon und Antje Traue dem Ensemble des Films angeschlossen haben. Shannon und Traue sind ebenfalls keine Unbekannten in der Welt von DC. Die beiden Darsteller waren bereits in Man of Steel mit von der Partie und machten Superman als General Zod und Faora-Ul das Leben schwer. Es ist zu erwarten, dass Shannon und Traue ihre Rollen wieder aufnehmen, offiziell bestätigt wurde dies aber noch nicht.

The Flash soll nach aktuellen Planungen im November 2022 in die Kinos kommen. Im Falle von Batgirl gibt es bisher noch kein Startdatum. Die Dreharbeiten laufen allerdings seit November, sodass eine Veröffentlichung Ende 2022 durchaus wahrscheinlich ist.

Batgirl: Brendan Fraser für die Schurkenrolle verpflichtet

batgirl.jpg

Batgirl

Mit Brendan Fraser (Die Mumie-Trilogie) hat sich der nächste Schauspieler dem Cast der kommenden DC-Comicverfilmung Batgirl angeschlossen. Wie Deadline berichtet, soll der 52-Jährige den Schurken Firefly verkörpern, der für seine besondere Leidenschaft für Pyrotechnik bekannt ist. In Form des ehemaligen Feuerwehrmannes Garfield Lynns in Arrow sowie der Pyromanin Bridgit Pike in Gotham gab der Charakter bereits mehrfach sein Seriendebüt. Mit seiner Rolle als Cliff Steele alias Robotman mimte Fraser hingegen bereits in der Serie Doom Patrol einen DC-Charakter.

Während die genauen Details der Handlung noch unter Verschluss gehalten werden, ist bereits bekannt, dass Barbara Gordon (Leslie Grace), die Person hinter der Maske und dem dazugehörigen Cape sein wird. Die Tochter von Commissioner James Gordon, dessen Rolle wieder von J. K. Simmons (Zack Snyder's Justice League) verkörpert wird, ist die bekannteste Version des Batgirl-Charakters.

Das Drehbuch stammt von Christina Hodson (Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn) und wird vom belgischen Regie-Duo Adil El Arbi und Bilall Fallah (Bad Boys for Life) verfilmt. Im Gegensatz zu The Flash (3. November 2022), bei dem ebenfalls Hodson die Vorlage beisteuerte, wird Batgirl nicht für die Kinoleinwand produziert. Vielmehr feiert der Film exklusiv beim Streaming-Dienst HBO Max seine Premiere. Einen Veröffentlichungstermin gibt es derzeit noch nicht.

Batgirl: Jacob Scipio und J. K. Simmons schließen sich dem Cast an

batgirl.jpg

Batgirl

Jacob Scipio hat sich dem Cast der DC-Comicverfilmung von Batgirl angeschlossen. Wie Deadline berichtet, wird der Darsteller in dem Film eine noch unbekannte Rolle spielen. Scipio ist unter anderem durch Bad Boys of Life bekannt und wird zudem im nächsten Expendables zu sehen sein.

In Batgirl spielt der Darsteller an der Seite von Leslie Grace (In the Heights). Grace wird in der Rolle der titelgebenden Heldin zu sehen sein, bei der es sich um die ursprünglich Batgirl Barbara Gordon handeln wird. Ihren Vater Commissioner James Gordon spielt erneut J. K. Simmons, dessen Rückehr nun ebenfalls bestätigt wurde. Für Simmons ist es der zweite Auftritt als Gordon. Sein Debüt feierte er in Justice League. Auch im diesjährigen Snyder-Cut war der Darsteller entsprechend zu sehen, wobei sein Auftritt in der vierstündigen Fassung des Films noch größer ausfiel.

Die Regie von Batgirl übernehmen Adil El Arbi und Bilall Fallah. Die beiden belgischen Regisseur machten sich im vergangenen Jahr mit Bad Boys for Life einen Namen. Im Falle von Batgirl inszenieren sie ein Drehbuch von Christina Hodson. Die Autorin schrieb zuletzt unter anderem Bumblebee und Birds of Prey und ist auch für die Drehbuchvorlage des kommenden Kinoabenteuers von The Flash verantwortlich.

Produziert wird Batgirl allerdings nicht für die Kinoleinwand. Stattdessen soll der Film exklusiv beim Streaming-Dienst HBO Max zu sehen sein. Einen Veröffentlichungstermin gibt es bisher allerdings nicht.

Batgirl: J. K. Simmons soll als Commissioner Gordon zurückkehren

Nachdem Warner Bros. in Leslie Grace (In the Heights) seine Hauptdarstellerin für den kommenden Batgirl-Film gefunden hat, kann man sich nun den weiteren Rollen widmen. Dabei scheint der nächste Castingzugang ein vertrauter Name zu sein. Wie der Hollywood Reporter berichtet, soll sich J. K. Simmons in Verhandlungen befinden, um erneut die Rolle des Commissioner James Gordon zu spielen.

Für Simmons wäre es der zweite Auftritt als Gordon. Sein Debüt feierte er in Justice League. Auch im diesjährigen Snyder-Cut war der Darsteller entsprechend zu sehen, wobei sein Auftritt in der vierstündigen Fassung des Films noch größer ausfiel. Im Falle von Batgirl würde Simmons die Rolle des Commissioner Gordons aber nicht wieder für die große Leinwand spielen. Der Film soll exklusiv für den Streaming-Dienst HBO Max produziert werden.

Die Regie von Batgirl übernehmen Adil El Arbi und Bilall Fallah. Die beiden belgischen Regisseur machten sich im vergangenen Jahr mit Bad Boys for Life einen Namen. Im Falle von Batgirl inszenieren sie ein Drehbuch von Christina Hodson. Die Autorin schrieb zuletzt unter anderem Bumblebee und Birds of Prey und ist auch für die Drehbuchvorlage des kommenden Kinoabenteuers von The Flash verantwortlich.

Batgirl: Leslie Grace spielt die DC-Heldin im kommenden Film

batgirl.jpg

Batgirl

Warner Bros. und HBO Max haben ihre Batgirl gefunden. Nachdem am Wochenbeginn mehrere Kandidatinnen bekannt wurden, die sich im Rennen für die Rolle der DC-Heldin befinden sollen, ist die Sache nun bereits entschieden. Wie Variety berichtet, konnte sich Leslie Grace (In the Hights) gegen die Konkurrenz durchsetzen und wird die Rolle der Barbara Gordon aka Batgirl spielen.

Neben Grace sollen unter anderem auch Isabela Merced (Dora und die goldene Stadt), Zoey Deutch (Zombieland: Doppelt hält besser) und Haley Lu Richardsons Kandidatinnen für die Rolle gewesen sein. Am Ende setzte sich aber Grace durch. Der Film selbst wird mittlerweile für eine Veröffentlichung auf dem Streaming-Dienst HBO Max entwickelt und soll nicht mehr in die Kinos kommen. Hierzulande dürfte er damit wahrscheinlich bei Sky, dem deutschen Partner von HBO Max, seine Premiere feiern.

Die Regie von Batgirl übernehmen Adil El Arbi und Bilall Fallah. Die beiden belgischen Regisseur machten sich im vergangenen Jahr mit Bad Boys for Life einen Namen. Im Falle von Batgirl inszenieren sie ein Drehbuch von Christina Hodson. Die Autorin schrieb zuletzt unter anderem Bumblebee und Birds of Prey und ist auch für die Drehbuchvorlage des kommenden Kinoabenteuers von The Flash verantwortlich.

Batgirl: Leslie Grace, Isabela Merced und Zoey Deutch im Rennen für die Rolle der DC-Heldin

batgirl.jpg

Batgirl Rebirth

Die Suche nach einer Darstellerin für Batgirls erstes Kinoabenteuer scheint bei Warner Bros. in die heiße Phase zu gehen. So berichtet Deadline, dass bei dem Studio aktuell Testaufnahmen mit verschiedenen Schauspielerinnen laufen, und nannte auch gleich verschiedene Kandidatinnen. Demnach befinden sich Leslie Grace (In the Heights), Isabela Merced (Dora und die goldene Stadt) und Zoey Deutch (Zombieland: Doppelt hält besser). Auch Haley Lu Richardsons Name soll kursiert sein, die Darstellerin könnte aber schon vor den Testaufnahmen raus gewesen sein.

Offiziell bestätigt hat Warner Bros. keine der Kandidatinnen und auch zum aktuellen Castingprozess äußerte sich das Studio nicht. Der Film selbst wird mittlerweile für eine Veröffentlichung auf dem Streaming-Dienst HBO Max entwickelt und soll nicht mehr in die Kinos kommen. Hierzulande dürfte er damit wahrscheinlich bei Sky, dem deutschen Partner von HBO Max, seine Premiere feiern.

Die Regie von Batgirl übernehmen Adil El Arbi und Bilall Fallah. Die beiden belgischen Regisseur machten sich im vergangenen Jahr mit Bad Boys for Life einen Namen. Im Falle von Batgirl inszenieren sie ein Drehbuch von Christina Hodson. Die Autorin schrieb zuletzt unter anderem Bumblebee und Birds of Prey und ist auch für die Drehbuchvorlage des kommenden Kinoabenteuers von The Flash verantwortlich.

Batgirl: Adil El Arbi und Bilall Fallah sollen den DC-Film inszenieren

batgirl.jpg

Batgirl

Der geplante Film rund um Batgirl scheint langsam wieder an Fahrt aufzunehmen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat Warner Bros. mit Adil El Arbi und Bilall Fallah ein neues Regie-Duo für den Film gefunden. Die beiden Regisseure sind unter anderem durch Bad Boys for Life bekannt.

Batgirl wird sich auf die ursprüngliche Inkarnation der Heldin in Form von Barbara Gordon konzentrieren. Das Skript stammt dabei aus der Feder von Christina Hodson, die unter anderem für die Drehbücher zu Bumblebee und Birds of Prey bekannt ist. Zudem schreibt sie auch das kommende Kinoabenteuer von The Flash.

Warner Bros. plant schon länger einen Kinofilm rund um Batgirl. Unter anderem arbeitete Joss Whedon an einer Version, verließ das Projekt aber wieder, da er nach eigenen Angaben wohl keine gute Ideen für den Film hatte. Die aktuelle Inkarnation soll aber wohl nicht mehr für die Kinoleinwand produziert werden. Stattdessen handelt es sich anscheinend um ein Projekt für den Streaming-Dienst HBO Max. Wann Batgirl erscheinen soll, ist bisher nicht bekannt.

Comic Con@Home: Überblick über die wichtigsten Panels am Donnerstag

Die diesjährige San Diego Comic-Con musste in ihrer üblichen Form aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie abgesagt werden. Als Alternative findet die Convention nun in der virtuellen Ausgabe Comic Con@Home statt. Und wie gewohnt ist das Programm für die kommenden Tage umfangreich. Wir haben für euch die Programm-Highlights für Donnerstag zusammengestellt und euch die dazugehörigen YouTube-Links ergänzt. Die Videos werden zur entsprechenden Uhrzeit freigeschaltet.

10 Uhr (19 Uhr), Star Trek Universe Virtual Panel

Youtube: https://youtu.be/JDGNY8EosSI

Geplant ist ein virtueller Table Read von Star Trek: Discovery zum Finale von Staffel 2 "Such Sweet Sorrow, Part 2". Angekündigt hierfür sind Sonequa Martin-Green (Commander Michael Burnham), Michelle Yeoh (Philippa Georgiou), Doug Jones (Commander Saru), Anthony Rapp (Lt. Commander Paul Stamets), Mary Wiseman (Ensign Sylvia Tilly), Wilson Cruz (Dr. Hugh Culber), Mary Chieffo (L'Rell), Tig Notaro (Commander Jett Reno), Alan Van Sprang (Captain Leland), Jayne Brook (Admiral Katrina Cornwall), Emily Coutts (Lt. Detmer), Oyin Oladejo (Lt. J.G. Owosekun), Patrick Kwok-Choon (Lt. Rhys), Ronnie Rowe Jr. (Lt. J.G. Bryce), Sara Mitich (Lt. Nilsson) sowie Anson Mount (Captain Christopher Pike), Rebecca Romijn (Number One) und Ethan Peck (Spock). Nach dem Table Read ist ein Q&A geplant.

Weiterhin verspricht das Panel einen ersten Blick auf Star Trek: Lower Decks. Mike McMahan, Schöpfer und Showrunner, wird hierbei unterstützt von den Sprechern Tawny Newsome, Jack Quaid, Noël Wells, Eugene Cordero, Dawnn Lewis, Jerry O'Connell, Fred Tatasciore und Gillian Vigman.

Abschließend blicken Patrick Stewart (Jean-Luc Picard), Alison Pill (Dr. Agnes Jurati), Isa Briones (Dahj/Soji), Evan Evagora (Elnor), Michelle Hurd (Raffi Musiker), Santiago Cabrera (Cristobal Rios), Brent Spiner (Data/Dr. Soong), Jonathan Del Arco (Hugh), Jonathan Frakes (William Riker), Jeri Ryan (Seven of Nine) und Marina Sirtis (Deanna Troi) auf Staffel 1 von Star Trek: Picard zurück.

10 Uhr (19 Uhr) X-Men Surprise Party

YouTube: https://youtu.be/8_Rt8IY3iS0

Bekannte Podcaster und Cosplayer aus dem Fandom wie  Dylan Carter und Regina Givens (House of X), Khelan Bhatia (Homo Superior podcast), Amanda Lynne (Cosplayer), Jake Wallace (X-Club) und Chris Riley (X-Reads Podcast) sollen in einer virtuellen Pyjama-Party auf Darsteller aus dem X-Men-Universum treffen.

11 Uhr (20 Uhr), Batgirls

YouTube: https://youtu.be/YI5efMvwXBE

Angekündigt sind Cecil Castellucci (Batgirl -Barbara Gordon), Sarah Kuhn (Batgirl -Cassandra Cain), Bryan Q. Miller (Batgirl -Stephanie Brown), Nancy Kiu (Batwoman -Kate Kane), Marieke Nijkamp (Oracle -Barbara Gordon) und Dr. Andrea Letamendi (The Arkham Sessions).

12 Uhr (21 Uhr), Truth Seekers

YouTube: https://youtu.be/2GYiDEnX7gw

In dieser Woche wurden die ersten Bilder veröffentlicht, im Rahmen der Comic Con@Home gewähren Simon Pegg, Nick Frost, James Serafinowicz und Nat Saunders weitere Einblicke in die übernatürliche Horrorkomödie.

13 Uhr (22 Uhr), Utopia

YouTube: https://youtu.be/5v6D4TPfV9w

Das Panel verspricht ein Q&A mit Drehbuchautorin und Produzentin Gillian Flynn (Gone Girl) sowie den Darstellern John Cusack (High Fidelity), Rainn Wilson (The Office), Sasha Lane (American Honey), Ashleigh LaThrop (Fifty Shades Freed), Dan Byrd (Cougar Town), Desmin Borges (You're The Worst), Javon "Wanna" Walton (Euphoria) und Jessica Rothe (Happy Death Day).

13 Uhr (22 Uhr), His Dark Materials Virtual Panel und Q&A

Abrufbar über die Webseite der Comic Con: https://comiccon2020.sched.com/event/d21M/his-dark-materials-virtual-panel-and-qampa-session

Angekündigt sind Dafne Keen (Lyra), Ruth Wilson (Mrs. Coulter), Ariyon Bakare (Lord Boreal), Amir Wilson (Will Parry), Andrew Scott (John Parry) und Lin-Manuel Miranda (Lee Scoresby).

14 Uhr (23 Uhr), Upload

YouTube: https://youtu.be/aXtiv76Y1ZQ

Schöpfer und Regisseur Creator Greg Daniels (The Office, Parks and Recreation) sowie die Darsteller Robbie Amell (Code 8), Andy Allo (Pitch Perfect 3), Kevin Bigley (Undone), Allegra Edwards (New Girl) und Zainab Johnson (American Koko) geben einen Einblick in die Arbeiten zu Staffel 1 und verraten, was Fans der Serie von Staffel 2 erwarten können.

14 Uhr (23 Uhr), The New Mutants

YouTube: https://youtu.be/jGcU0JKAL5U

Neben Drehbuchautor und Regisseur Josh Boone sind Maisie Williams, Anya Taylor-Joy, Charlie Heaton, Alice Braga, Blu Hunt und Henry Zaga mit von der Partie.

15 Uhr (0 Uhr), The Boys Staffel 2

YouTube: https://youtu.be/xOIqjCj-ADs

Der ausführende Produzent Eric Kripke gibt gemeinsam mit den Darstellern Karl Urban, Jack Quaid, Antony Starr, Erin Moriarty, Jessie T. Usher, Laz Alonso, Chace Crawford, Tomer Capon, Karen Fukuhara und Aya Cash einen Ausblick auf die kommende Staffel der Serie.

Pages

Subscribe to RSS - Batgirl