Robin Hood: Die Serie aus den 80ern ist als Hörspiel zurückgekehrt

robin-of-sherwood.jpg

Cast Robin of Sherwood

Drei Staffeln lang war Robin Hood (Originaltitel Robin of Sherwood) Mitte der 80er-Jahre ein Pflichttermin im Fernsehen. Das deutsche Publikum bekam diese Serie ab 1984 im ZDF zu sehen. 

Das Konzept von Robin Hood gewann schnell viele Fans, da die Serie in der Ausstattung um Authenzität bemüht war. Dies machte sich zum Beispiel in den Kostümen bemerkbar und der Tatsache, dass man nach Möglichkeit auf Dreharbeiten im Studio verzichtete. Stattdessen gab es viele Außendrehs im Norden und Westen Englands. Als Vorlage zur Serie diente die berühmte Legende des Robin Hood und seiner Bande bestehend aus unter anderem Little John, Bruder Tuck und Wil Scarlett. Sie hatten sich als Gesetzeslose im Sherwood Forest angesiedelt und kämpften gegen die Unterdrückung des Volkes. Die Macher der Serie fügten dieser Legende noch eine Prise Übernatürliches hinzu, sodass neben heidnischen Göttern auch Schwarze Magie zum Einsatz kam.

In den ersten beiden Staffeln übernahm Michael Praed die Rolle des Robin Hood. Im 13. Jahrhundert war "Robin Hood" ein gebräuchliches Synonym für "Gesetzesbrecher", sodass man mit der Bezeichnung Robin Hood streng genommen nicht auf eine einzelne Person festgelegt war. Dies machten sich die Verantwortlichen zunutze, als Praed nach zwei Staffeln aus der Serie ausstieg, um ein Engagement am Broadway anzunehmen. Denn so konnten sie die Serie fortführen - die Rolle des Robin Hood übernahm fortan Jason Connery, der Sohn Sean Connerys. 

Nach drei Staffeln fand Robin Hood dann ein recht offenes Ende. Eine vierte Staffel war nicht mehr möglich, da die Produktionsfirma insolvent gegangen war. Autor Richard Carpenter hatte allerdings noch ein unveröffentliches Drehbuch in der Schublade: "The Knights of the Apocalypse". 

Der Produzent Barnaby Eaton-Jones hatte nun die Idee, aus diesem Skript ein Hörspiel zu machen - mit möglichsten vielen Darstellern, die an der Serie beteiligt gewesen war. Anlass hierzu war, dass die Einnahmen aus dem Hörspiel an Wohltätigeitsorganisationen fließen sollen, die Autor Carpenter, der im Jahr 2012 verstorben ist, zu Lebzeiten unterstützt hatte. Hierzu rief Eaton-Jones ein Crowdfunding-Projekt ins Leben; die benötigte Summe zur Produktion war binnen einen Tages erreicht.

Heute nun ist das fertige Hörspiel erschienen. Unter anderen mit von der Partie sind neben Jason Connery auch Ray Winstone (Wil Scarlett), Judi Trott (Maid Marian) und Clive Mantle (Little John). Neben einem Download kann das Hörspiel auch noch klassisch als CD erworben worden. 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.