James Cameron über Alien 3 & Neill Blomkamps Alien 5

alien-3-sigourney-weaver.jpg

Alien 3

Filmemacher James Cameron hat in der Vergangenheit kein Geheimnis daraus gemacht, dass er für die Fortsetzungen Aliens 3 (1992) und Alien: Die Wiedergeburt (1997) nicht viel übrig hat. Ein Grund liegt darin, dass das Ende aus seinem Film Aliens (1986) leichtfertig über Bord geworfen und die Überlebenden Newt, Hicks und Bishop nach einem unglaublich harten Kampf eliminiert wurden. Im Interview mit io9 sprach Cameron erneut über Alien 3:

"Meiner Meinung nach war es einfach dumm. Gegenüber den Fans war es ein Schlag ins Gesicht. [Alien-3-Regisseur] David Fincher ist ein Freund von mir, ein toller Filmemacher, keine Frage. Dieser Film war sein erster, er wurde vom Studio ferngesteuert, kam erst zu einem sehr späten Zeitpunkt dazu, das Drehbuch war desaströs und musste innerhalb kürzester Zeit umgeschrieben werden. Es war einfach totales Chaos.

Wären wir involviert gewesen, hätte wir es sicherlich nicht gemacht, denn unser Auffassung nachen haben wir durch diese Charaktere für die Zuschauer etwas dazugewonnen."

Cameron hat außerdem das Drehbuch zu Neill Blomkamps Fortsetzung Alien 5 gesehen, der direkt an Aliens anknüpft und die anderen Fortsetzungen außen vorlässt:

"Ich finde, es ist richtig gut. Er hat es mir gezeigt, es ist ein sehr starkes Drehbuch und könnte schon morgen verfilmt werden. Ich habe keine Ahnung, wie es um die Produktion steht oder was Ridley [Scott] vorhat. Es gibt hoffentlich genug Platz für beide [Filme], wie in Paralleluniversen."

Die chaotische Produktionsgeschichte zu Alien 3 lässt sich hier nachlesen, ob und wann Alien 5 produziert wird, steht bisher in den Sternen.

Ridley Scott hat die Dreharbeiten zu seinem Alien-Prequel Alien: Covenant vor Kurzem beendet. Der Film kommt am 24. August 2017 in die Kinos.

Alien 3 Teaser Trailer

Alien 3 Filmposter
Originaltitel:
Alien 3
Kinostart:
03.09.92
Laufzeit:
115 min
Regie:
David Fincher
Drehbuch:
Vincent Ward, David Giler, Walter Hill, Larry Ferguson
Darsteller:
Sigourney Weaver, Charles Dance, Charles S. Dutton, Lance Henriksen, Paul McGann, Brian Glover, Ralph Brown
Ripley strandet allein auf der Gefängniskolonie Fiorina 161, wo verurteilte Straftäter ihr tristes Dasein fristen. Als Zweifel aufkommen, woran ihre Begleiter gestorben sind, kommt Ripley ein schrecklicher Verdacht – der sich bald bestätigt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.