BBC kürt die 100 besten Filme des 21. Jahrhunderts

Auch wenn das 21. Jahrhundert erst 15 Jahren alt ist und damit noch in den Kinderschuhen steckt, so hat man sich bei BBC nicht davon abhalten lassen, die 100 besten Filme der Neuzeit zu ermitteln. Um ein repräsentatives Ergebnis zu erhalten, hat man 177 Filmkritiker (Print, Web, akademisch) aus der ganzen Welt für die Umfrage um ihre Meinungen gebeten. Dabei wurden auch Filme aus dem Jahr 2000 zugelassen, auch wenn das neue Jahrhundert aus mathematischer Sicht erst 2001 begann.

Auch wenn diese Auflistung keinen Anspruch auf allgemeine Gültigkeit stellt, so hat sie dennoch interessante Ergebnisse und einige Überraschungen zu bieten. So geht David Lynchs Mulholland Drive aus dem Jahr 2001 als Sieger hervor. Bestplatzierter Animationsfilm ist die Studio-Ghibli-Produktion Chihiros Reise ins Zauberland (Spirited Away) auf Platz 4. Der erste Genrefilm findet sich mit Alfonso Cuaróns Children of Men auf Platz 13, gefolgt von Guillermo Del Toros Pan's Labyrinth (Platz 17) und George Millers Mad Max: Fury Road (Platz 19).

Hier sind die ersten 50 Platzierungen, die komplette Auflistung könnt ihr auf der Website der BBC durchstöbern.

1. Mulholland Drive (David Lynch, 2001)
2. In the Mood for Love (Wong Kar-Wai, 2000)
3. There Will Be Blood (Paul Thomas Anderson, 2007)
4. Spirited Away (Hayao Miyazaki, 2001)
5. Boyhood (Richard Linklater, 2014)
6. Eternal Sunshine of the Spotless Mind (Michel Gondry, 2004)
7. The Tree of Life (Terrence Malick, 2011)
8. Yi Yi: A One and a Two (Edward Yang, 2000)
9. A Separation (Asghar Farhadi, 2011)
10. No Country for Old Men (Joel and Ethan Coen, 2007)
11. Inside Llewyn Davis (Joel and Ethan Coen, 2013)
12. Zodiac (David Fincher, 2007)
13. Children of Men (Alfonso Cuarón, 2006)
14. The Act of Killing (Joshua Oppenheimer, 2012)
15. 4 Months, 3 Weeks and 2 Days (Cristian Mungiu, 2007)
16. Holy Motors (Leos Carax, 2012)
17. Pan's Labyrinth (Guillermo Del Toro, 2006)
18. The White Ribbon (Michael Haneke, 2009)
19. Mad Max: Fury Road (George Miller, 2015)
20. Synecdoche, New York (Charlie Kaufman, 2008)
21. The Grand Budapest Hotel (Wes Anderson, 2014)
22. Lost in Translation (Sofia Coppola, 2003)
23. Caché (Michael Haneke, 2005)
24. The Master (Paul Thomas Anderson, 2012)
25.Memento (Christopher Nolan, 2000)
26. 25th Hour (Spike Lee, 2002)
27. The Social Network (David Fincher, 2010)
28. Talk to Her (Pedro Almodóvar, 2002)
29. WALL-E (Andrew Stanton, 2008)
30. Oldboy (Park Chan-wook, 2003)
31. Margaret (Kenneth Lonergan, 2011)
32. The Lives of Others (Florian Henckel von Donnersmarck, 2006)
33. The Dark Knight (Christopher Nolan, 2008)
34. Son of Saul (László Nemes, 2015)
35. Crouching Tiger, Hidden Dragon (Ang Lee, 2000)
36. Timbuktu (Abderrahmane Sissako, 2014)
37. Uncle Boonmee Who Can Recall His Past Lives (Apichatpong Weerasethakul, 2010)
38. City of God (Fernando Meirelles and Kátia Lund, 2002)
39. The New World (Terrence Malick, 2005)
40. Brokeback Mountain (Ang Lee, 2005)
41. Inside Out (Pete Docter, 2015)
42. Amour (Michael Haneke, 2012)
43. Melancholia (Lars von Trier, 2011)
44. 12 Years a Slave (Steve McQueen, 2013)
45. Blue Is the Warmest Color (Abdellatif Kechiche, 2013)
46. Certified Copy (Abbas Kiarostami, 2010)
47. Leviathan (Andrey Zvyagintsev, 2014)
48. Brooklyn (John Crowley, 2015)
49. Goodbye to Language (Jean-Luc Godard, 2014)
50. The Assassin (Hou Hsiao-hsien, 2015)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.