Einspielergebnis: The Purge - Election Year ist der erfolgreichste Film der Reihe

the-purge-election-year.jpg

The Purge: Election Year

Im Gegensatz zur Box-Office-Flaute zu kostspieligen Fortsetzungen von Hollywood-Blockbustern erfreuen sich die meisten günstig produzierten Horrorfilme und Thriller großer Beliebtheit und sind (trotz der teilweise schlechten Kritiken) hochprofitabel. Neben James Wans The Conjuring 2, Don't Breathe und Lights Out gehört The Purge: Election Year, dem dritten Teil der dystopischen Filmreihe von Regisseur und Autor James DeMonaco, zu einer der kommerziellen Erfolgsgeschichten des Kinojahres 2016.

Mit einem weltweiten Einspielergebnis von 115 Millionen Dollar ist Election Year nun der erfolgreichste Film der Reihe , vor seinen Vorgänger The Purge: Anarchy (2014, 112 Mio) und The Purge (2013, 90 Mio). Alle drei Filme haben bei gesamten Produktionskosten von "nur" 23 Millionen Dollar über 300 Millionen eingenommen.

Ein vierter Teil ist zwar offiziell noch nicht angekündigt, es ist jedoch wahrscheinlich, dass Universal das Franchise nicht auf dem Höhepunkt des kommerziellen Erfolges beenden wird. The Purge 4 dürfte innerhalb der nächsten zwei Jahre in die Kinos kommen.

In Deutschland steht als nächstes die Horror-Fortsetzung Blair Witch (06. Oktober) auf dem Programm, der nächste Horrorfilm aus dem Hause Universal ist Ouija: Ursprung des Bösen am 20. Oktober. Paramount hat die Fortsetzung Rings erst kürzlich von November auf 2017 verschoben.

The Purge: Election Year - Official Trailer

The Purge: Election Year Poster
Originaltitel:
The Purge: Election Year
Kinostart:
15.09.16
Regie:
James DeMonaco
Drehbuch:
James DeMonaco
Darsteller:
Frank Grillo, Elizabeth Mitchell, Mykelti Williamson, Edwin Hodge, Kyle Secor
Einmal im Jahr sind alle Verbrechen erlaubt. In einem Zeitraum von 12 Stunden dürfen die US-Bürger alle erdenklichen Straftaten begehen, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.