DCEU-Updates: Gal Gadot über Wonder Woman, Bilder von Jason Momoa als Aquaman

wonder-woman-groupshot.jpg

 LISA LOVEN KONGSLI as Menalippe, GAL GADOT as Diana, CONNIE NEILSEN as Hippolyta and ROBIN WRIGHT as Antiope in Warner Bros. Pictures' "Wonder Woman," a Warner Bros. Pictures release.

Gal Gadot steht nach Batman v Superman und Wonder Woman derzeit für Justice League bereits zum dritten Mal in Folge für dieselbe Rolle vor der Kamera. Im Interview mit Variety bezog sie Stellung zu den Kommentaren von Wonder-Woman-Comicautor Greg Rucka, der die Superheldin als bisexuell outete, da Themyscira nur von Frauen bevölkert ist und sie daher sehr wahrscheinlich an einem Punkt eine lesbische Erfahrung machte oder gar eine Beziehung einging.

"Wir haben das Thema nie aufgegriffen, es kam nie zur Sprache. Doch rein theoretisch macht es Sinn, wenn man bedenkt, wie viele Frauen es auf Themyscira gibt und wie lange sie dort lebte.

Im Film macht sie keine bisexuellen Erfahrungen. Aber darum geht es auch nicht. Sie ist eine Frau, die Menschen so liebt, wie sie sind. Sie könnte bisexuell sein. Sie liebt die Menschen wegen ihrer inneren Werte."

Außerdem sprach Gadot über ihren Solofilm und die Vision von Regisseurin Patty Jenkins:

"Ihr war es wichtig, sie nicht nur als eine Göttin zu etablieren, sondern gleichzeitig eine einfach Geschichte über jemanden zu erzählen, die an das Gute glaubt; das Menschen glücklich sein und ein sicheres, erfülltes Leben führen sollten.

Wir waren bemüht, die Absichten von Wonder Woman zu vereinfachen. Wir interessieren uns für ihr Herz, nicht für ihre Fähigkeiten als Kriegerin. Eine Geschichte, die vom Herzen kommt, kann jeder nachempfinden. [...]

Sie wusste genau, wie sie die Geschichte erzählen wollte und was am Ende bei herauskommen soll. Sie ist brilliant, klug und mit Leidenschaft dabei."

Gadot dreht zur Zeit auf Island. Von dort hat Schauspielkollege Jason Momoa einen Schnappschuss zusammen mit Regisseur Zack Snyder bei Instagram veröffentlicht, außerdem gibt es einen neuen Blick auf Momoa in seiner Rolle als Aquaman.

Die Kinostarts der Kinofilme des DC Extended Universe in der Übersicht: Wonder Woman (22. Juni 2017), Justice League (17. November 2017), The Flash (März 2018), Aquaman (Juli 2018), Shazam (April 2019), Justice League: Part Two (Juni 2019), Cyborg (April 2020) und Green Lantern Corps (Juni 2020).

Too much fun. Love working for this man. Mahalo zach ALOHA AC

Ein von Jason Momoa (@prideofgypsies) gepostetes Foto am

WONDER WOMAN - Comic-Con Trailer Deutsch HD German (2016)

JUSTICE LEAGUE - Comic-Con Trailer HD Deutsch German (2016)

Wonder Woman Teaser-Poster
Originaltitel:
Wonder Woman
Kinostart:
15.06.17
Regie:
Patty Jenkins
Drehbuch:
Allan Heinberg, Geoff Johns
Darsteller:
Gal Gadot, Chris Pine, Lucy Davis, Connie Nielsen, Robin Wright
Im Film geht es über die auf Paradise Island lebende Halbgöttin Diana Prince (alias Wonder Woman), Tochter von Zeus und Königin der Amazonen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.