Independence-Day-Produzent Dean Devlin steckt hinter Sci-Fi-Familienfilm Countdown

independence-day.jpg

Independence Day

Hollywood-Produzent und Showrunner Dean Devlin hat ein neues Projekt: Countdown. Das Drehbuch dreht sich um einen Jungen, der vom Weltraum fasziniert ist und mit Hilfe seiner Freunde und eines NASA-Ingenieurs versucht, seinen sterbenden Vater zu retten. Momentan wurde die Produktion bestätigt, die Dreharbeiten haben noch nicht begonnen.

Devlin ist bekannt als Produzent und Autor großer Blockbuster wie Stargate oder die beiden Independence-Day-Filme. Doch Countdown wird wahrscheinlich weniger Explosionen haben als seine bisherigen Arbeiten. Das Drehbuch stammt nämlich von Steve Altiere, der bisher eher für Animationsserien wie Woody Woodpecker oder The Munsters geschrieben hat. Es dürfte also eher familiengerecht zugehen.

Das bestätigt auch das Zitat von Devlin über das Script:

Als ich Steves Drehbuch las, war ich sofort gefesselt und wusste, dass dies etwas ist, was für uns als Produktionsgesellschaft sehr spannend sein könnte. Ich freue mich darauf, das in ein aufregendes Abenteuer für jedes Publikum zu verwandeln.

Einen Veröffentlichungstermin zu Countdown gibt es noch nicht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.