Godzilla vs. Kong: Regisseur spricht über Monsterfilm

MÖGLICHE SPOILER

kong-skull-island-still-01.jpg

Der Affe Kong in Kong Skull Island

In der Abspannszene von Kong: Skull Island wurde es bereits angedeutet: King Gidorah, Mothra und Rodan werden im Filmuniversum von Warner Bros. MonsterVerse eine Rolle spielen. Jetzt deutete der Regisseur von Godzilla vs. Kong an, dass die legendären Monstern bereits in seinem 2020 erscheinenden Film einen Auftritt haben könnten.

Im Interview mit Screencrush sagte Adam Wingard (Deathnote) über seine Pläne für den Monsterfilm:

„Es ist eine große Monster-Prügelei. Es wird eine Menge Monster geben, die wie wild aufeinander los gehen, aber am Ende möchte ich, dass das Ganze auch einen emotionalen Schwung hat. Ich möchte, dass man sich emotional an sie bindet. Ich glaube, das wird das Ganze richtig cool machen."

Diese Äußerung könnte man so verstehen, dass nicht nur die Riesenechse auf den Gigantenaffen trifft, sondern dass auch die Monstermotte und andere titanischen Wesen einen Auftritt bekommen könnten.

Godzilla vs. Kong ist der vierte Film aus dem "MonsterVerse", welches diesen März durch Kong: Skull Island erweitert wurde. 2019 wird das MonsterVerse durch Godzilla: King of the Monsters ergänzt, bevor Affe und Echse 2020 dann in Godzilla vs. Kong aufeinandertreffen.

Originaltitel:
Godzilla vs. Kong
Kinostart:
29.05.20
Regie:
Adam Wingard
Drehbuch:
-
Darsteller:
-
Godzilla vs. Kong ist Teil des gemeinsamen Filmuniversums, zu dem auch die Filme Godzilla (2014), Kong: Skull Island (2017) gehören.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.