Stephen Kings Es: New Line soll Kapitel 2 planen

bill-skarsgard-pennywise.jpg

Bill Skarsgard als Pennywise

Heute startet die Neuinterpretation von Stephen Kings Es in den US-amerikanischen Kinos und wird - wenn die Voraussagen zutreffen - den besten Kinostart aller Zeiten im September verbuchen können. Variety zufolge könnte der Film am Startwochenende mehr als 60 Millionen Dollar einspielen.

Der Film umfasst lediglich die Handlung über den Klub der Verlierer im Kindesalter. Die Planung sah vor, den zweiten Teil erst in Angriff zu nehmen, wenn sich abzeichnet, dass Stephen Kings Es ein finanzieller Erfolg ist.

Für das Studio New Line scheinen die Prognosen Grund genug zu sein, die Produktionsvorbereitungen für das Kapitel 2 detailliert in Angriff zu nehmen.

So vermeldet The Hollywood Reporter, dass mit Gary Dauberman bereits der Drehbuchautor für den Nachfolger verpflichtet sein soll.  Dauberman ist für New Line kein Unbekannter: Er schrieb bereits am Buch für Teil 1 mit und war unter anderem für Annabelle, Annabelle 2 und The Nun verantwortlich. 

Unbekannt ist derzeit noch, ob auch Regisseur Andy Muschietti wieder mit dabei von der Partie ist. Der Meldung zufolge steht er jedenfalls in den Startlöchern, ebenso das Produzententeam Barbara Muschietti, Roy Lee, Dan Lin, Seth Grahame-Smith und David Katzenberg.

Auf den deutschen Kinostart müssen Stephen-King-Fans noch ein wenig warten: Ab dem 28. September ist Pennywise auch hierzulande zu sehen.

IT - Official Trailer 1

Poster Stephen Kings Es
Originaltitel:
Stephen King's It
Kinostart:
28.09.2017
Regie:
Andrés Muschietti
Drehbuch:
Chase Palmer
Darsteller:
Bill Skarsgard, Owen Teague, Nicholas Hamilton
Unerklärliche Mordserien suchen die Kleinstadt Derry heim - und eine Gruppe von Kindern kommt langsam dahinter, dass hinter den Morden ein Zyklus steckt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.