Blade Runner 2049: Zweiter Kurzfilm "Nowhere to Run" online

blade-runner-2049-poster.jpg

Hauptposter zu Blade Runner 2049

Die 30-jährige Lücke zwischen den Ereignissen aus Ridley Scotts Blade Runner, der im Jahr 2019 spielt, und der kommenden Fortsetzung Blade Runner 2049, wird durch drei Kurzfilme beleuchtet. Der erste Prequel-Kurzfilm "Nexus Dawn" stammt von Regisseur Luke Scott (Morgan) und stellt Jared Letos Charakter Niander Wallace in den Mittelpunkt. Die Handlung spielt im Jahr 2036.

Nun wurde der zweite Kurzfilm mit dem Titel "Nowhere to Run" veröffentlicht (via iTunes), der im Jahr 2048 spielt und sich um den Replikanten Sapper (Dave Bautista) dreht, der versucht, ein ganz normales Leben zu führen und in die Ereignisse aus der Fortsetzung hineingezogen wird. Regie führte erneut Luke Scott.

Ryan Gosling spielt in Blade Runner 2049 den LAPD Officer K, der ein lang gehegtes Geheimnis aufdeckt. Dieses Geheimnis hat das Potential, das was von der Gesellschaft noch übrig geblieben ist, ins Chaos zu stürzen. Seine Entdeckung führt ihn schließlich zu Rick Deckard (Harrison Ford).

Blade Runner 2049 von Regisseur Denis Villeneuve und Produzent Ridley Scott kommt am 05. Oktober in die deutschen Kinos.

Blade Runner 2049 Poster
Originaltitel:
Blade Runner 2049
Kinostart:
05.10.17
Regie:
Denis Villeneuve
Drehbuch:
Hampton Fancher, Michael Green
Darsteller:
Harrison Ford, Ryan Gosling, Robin Wright, Dave Bautista, Jared Leto
Blade Runner spielt im dystopischen Los Angeles im Jahr 2019. Die Fortsetzung setzt ein paar Jahrzehnte später ein.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.