Sense8: Produktion der abschließenden Doppelfolge gestartet

Die Produktion für die doppelte Sonderfolge von Sense8 ist gestartet. Dies verkündete unter anderem Darsteller Miguel Ángel Sivestre (Lito Rodriguez) via Instagram. 

Die Serie wurde nach Ende der zweiten Staffel im Mai überraschend abgesetzt. Da sie mit einem Cliffhanger endet, beschwerten sich viele Fans. Zwar schloss Netflix eine Fortsetzung aus, gewährte dann aber doch noch eine Doppelfolge, um der offenen Handlung ein rundes Ende geben zu können. 

Sense8 gehört zu den aufwendigsten und teureren Eigenproduktionen des Streaminganbieters. Da die Geschichte von acht Menschen aus unterschiedlichen Ländern erzählt handelt, wurde auch tatsächlich in Chicago, San Francisco, London, Berlin, Seoul, Reykjavik, Mexico City, Nairobi und Mumbai gedreht. Eine Episode soll so an die 9 Millionen Dollar gekostet haben. Hier passte für den Streaminganbieter das Verhältnis von Kosten zu den Zuschauerzahlen nicht.

Das Finale des ambitionierten Gemeinschaftsprojekts von J. Michael Straczynski (Babylon 5) und den Wachowski-Schwestern (Matrix, Cloud Atlas) soll 2018 bei Netflix verfügbar sein. Ein genaues Datum ist noch nicht bekannt.

Allá vamos! There we go! #netflix #sense8special

Ein Beitrag geteilt von Miguel Angel Silvestre (@miguelangelsilvestre) am

Sense 8

Originaltitel: Sense8 (seit 2015)
Erstaustrahlung am 05.06.2015 bei Netflix
Darsteller: Aml Ameen, Doona Bae, Jamie Clayton, Tina Desai, Tuppence Middleton, Max Riemelt, Miguel Ángel Silvestre, Brian J. Smith, Freema Agyeman, Anupam Kher, Terrence Mann, Naveen Andrews
Produzenten:  Andy Wachowski, Lana Wachowski, J. Michael Straczynski
Staffeln: 2+
Anzahl der Episoden: 23+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.