Devs: FX bestellt den Piloten zur Serie des Annihilation-Regisseurs

Noch vor der Veröffentlichung seines Werkes Auslöschung arbeitete Alex Garland bereits an seinem nächsten Projekt. Dabei wagt sich der Ex-Machina-Macher mit Devs zugleich erstmals an eine Serie, dessen Pilotepisode nun auch grünes Licht bekommen hat.

Die Geschichte dreht sich dabei um eine junge Informatikingenieurin namens Lily, die sich nach dem plötzlichen Verschwinden ihres Freundes den geheimen Entwicklungsbereich ihres Arbeitgebers, einer High-Tech-Firma aus San Francisco, etwas genauer unter die Lupe nimmt.

Bereits seit vergangenen Sommer befand sich das Projekt bei FX Productions in Entwicklung und soll nun mit einem Piloten erstmal auf die Probe gestellt werden. Dieser stammt von Garland selbst, der seine Werk als realitätsnahe Science-Fiction-Serie beschreibt. Der gebürtige Brite wird es sich auch nicht nehmen lassen, die Pilotepisode selbst zu inszenieren. Details zum Cast von Devs, übrigens eine Anspielung auf die gebräuchliche Abkürzung für Developer also Entwickler, gibt es aktuell nicht.

Wann die geplanten acht Episoden bei US-Sender FX ihre Premiere feiern werden, ist ebenfalls noch ungewiss. Laut letzten Aussagen sollen die Dreharbeiten diesen Oktober beginnen. Sollte Devs jedoch ein Erfolg werden, dürfte die Serie dann auch hierzulande auf dem FOX Channel zu sehen sein. Auch die letzten Produktionen des Senders wie etwa Atlanta oder Legion feierten ihre deutschen Premieren auf dem Pay-TV-Sender.

Garlands aktuelles Werk Auslöschung, das wir bereits selbst unter die Lupe genommen haben, ist hierzulande seit dem 12. März auf Netflix abrufbar.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.