Baldur’s Gate 3: Nach Gerüchten um Entwicklung bezieht Larian Studios Stellung

Baldur's Gate

Baldur's Gate

Nach dem Aus einer Fortsetzung der Baldur’s-Gate-Reihe im Jahr 2002 wurde es um den Rollenspielklassiker recht ruhig. Vor einiger Zeit tauchten aber neue Gerüchte um einen dritten Teil des Spiels auf, der angeblich im Hause der Divinity-Machern Larian Studios entwickelt werden soll. Ein Tweet des Interplay-Gründers Brian Fargo bestärkte dieses Gerücht noch weiter – er kenne das Studio, das an Baldur’s Gate 3 arbeitet.

Nun hat sich das Studio persönlich in einer Stellungnahme gegenüber der Website wccftech.com zu Wort gemeldet und den Gerüchten widersprochen. Man arbeite nach wie vor an der Fortsetzung von Divinity und werde mit mehr Informationen zum Spiel an die Öffentlichkeit treten, wenn der Stand des Projekts weiter vorangeschritten ist.

Auch wenn Larian Studios nun nicht für Baldur’s Gate 3 verantwortlich ist, so steht Brian Fargos Tweet noch immer im Raum. Demnach befindet sich das Spiel zwar nicht bei Larian Studios in der Entwicklung, wohl aber besteht die Möglichkeit, dass ein anderes Studio an einer Fortsetzung arbeitet.

Es bleibt nun abzuwarten, ob sich in naher Zukunft ein Entwickler zu Baldur’s Gate 3 bekennt oder ob sich die Gerüchte um die Entwicklung endgültig als falsch herausstellen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.