Baldur's Gate 3: Larian Studios plant pünktlichen Early Access trotz Corona

Baldur s Gate 3.jpg

Baldur's Gate 3

Die Corona-Krise hat in den letzten Wochen auch ihren unmittelbaren Einfluss auf die Spieleindustrie gezeigt. Neben den Absagen großer Messen wie beispielsweise der E3 gaben auch ein paar Entwickler die Verschiebung ihrer Titel bekannt. Auch Swen Vincke, Chef von Larian Studios, spricht im Interview mit Kotaku-Redakteur Jason Schreier über die Einschränkung, mit denen das Studio derzeit umgehen muss. Larian Studios entwickelt aktuell Baldur's Gate 3. Trotz der Einschränkungen solle das Spiel aber zum geplanten Termin in den Early Access starten, so Vincke.

Man arbeite derzeit nur mit etwa 70 bis 80 Prozent Produktivität. Besonders die Kommunikation der Entwickler untereinander bereitet bedingt durch das Home-Office noch einige Probleme. Die koste mitunter viel Zeit. Darüber hinaus besteht aktuell nicht die Möglichkeit, Motion-Capture-Aufnahmen in entsprechenden Studios zu machen. Auf absehbare Zeit gibt es dafür auch keine Lösung.

Ungeachtet der derzeitigen Situation und der daraus resultierenden Hindernisse soll für Baldur's Gate 3 trotzdem noch in diesem Jahr der Startschuss für die Early-Access-Phase fallen. Vincke betont aber auch, dass sich eine Verschiebung in der kommenden Woche zumindest noch ergeben kann, sollte die Situation noch schlimmer werden. Einen Release-Termin abseits vom Early Access des Spiels gibt es derzeit noch nicht.

Baldur's Gate 3 - Gameplay Demo

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.