Anno 1800: Blue Byte zeigt erstmals die vierte Entwicklungsstufe der Siedlungen

Anno 1800

Anno 1800

Gameplay-Material zu Anno 1800 gibt es mittlerweile jede Menge. Die vierte und damit vorletzte Entwicklungsstufe durften die Spieler aber bisher noch nicht sehen. Ein Besuch des YouTubers Writing Bull aka Daniel Blum bei Entwickler Blue Byte hat das jetzt allerdings geändert.

Writing Bull durfte erstmals auch die vierte Entwicklungsstufe anspielen und in einem zweistündigen Livestream gemeinsam mit Community Developer Bastian Thun den Fans zeigen. Die beiden starteten ein vorbereitetes Spiel, in dem die Hauptsiedlung auf der dritten Entwicklungsstufe steht.

Mit dem Sprung zur vierten Stufe werden die Handwerker zu Ingenieuren. Diese brauchen für ihre künftige Arbeit Brillen und natürlich Kaffee, der sie wachhält. Auch die Eisenbahn und die Elektrizität kommen dazu. Wer die Landschaft mit Schienen überziehen möchte oder seine Häuser und Fabriken mit Strom versorgen will, muss aber erst einmal Erdölvorräte finden und mit einer Ölraffinerie erschließen. An der Küste muss zusätzlich ein Ölhafen gebaut werden, der als zentrales Lager dient.

Eisenbahnen bringen das Öl dann aus dem Landesinneren zum Ölhafen. Für ihren Bau benötigt der Spieler Holz und Stahlträger. Wer nicht schon von Anfang an Platz für die Eisenbahnstrecke lässt, muss spätestens jetzt Umbauten an der Siedlung vornehmen.

Das Öl kann dann entweder verkauft oder als Brennstoff für die eigenen Ölkraftwerke vor Ort genutzt werden. Mit dem so produzierten Strom können Betriebe, die nahe an einem Kraftwerk stehen, besser und effektiver produzieren. Bewohner werden durch Elektrizität zufriedener.

Wer noch mehr über die vierte Entwicklungsstufe wissen möchte, sollte einen Blick in die Aufzeichnung des Livestreams unter diesem Artikel werfen. Am 16. April können die Spieler dann allesamt selbst ihre Siedlungen errichten. Dann erscheint Anno 1800 offiziell für den PC. Für den 12. bis zum 14. April ist außerdem noch eine Open Beta geplant.

WB on Tour: Anno 1800 im Preview-Stream | Entwickler-Besuch 14.03.2019 in Mainz

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.