Telltale Games: Spielestudio neu eröffnet

Das Spielestudio Telltale Games öffnet erneut seine Pforten. Nachdem das Unternehmen im vergangenen Jahr in finanzielle Schwierigkeiten geriet und schließen musste, wird es nun unter neuer Führung wiederbelebt. So wurde Telltale Games von LCG Entertainment aufgekauft und soll nun wieder an alte Erfolge anknüpfen. Die Leitung des Spieleentwicklers übernehmen Jamie Ottilie und Brian Waddle.

Die neuen Besitzer konnten sich auch weiterhin die Rechte an einer Reihe von Marken wie The Wolf Among Us und Batman sichern. Die Entwickler planen zunächst Wiederveröffentlichungen, bevor dann Fortsetzungen zu den erfolgreichsten Marken kommen sollen. Im Falle von Borderlands, Game of Thrones, Guardians of the Galaxy und Minecraft ist allerdings unklar, wie die Rechtelage aussieht.

Im Falle von The Walking Dead und Stranger Things sind aber wohl keine Fortsetzungen von Telltale zu erwarten. The Walking Dead befindet sich mittlerweile im Besitz von Skybound, die auch für die Fertigstellung von The Walking Dead: The Final Season verantwortlich waren. Bei Stranger Things sind die Rechte mittlerweile wieder zurück an Netflix gefallen.

Unabhängig davon, mit welcher Marke es bei Telltale weitergeht, bis zum nächsten Spiel dürfte es einige Zeit dauern. Aktuell will das Unternehmen sich erst einmal neu aufbauen. Dabei setzt man anscheinend auch auf früher Telltale-Entwickler, die als freie Mitarbeiter an Bord geholt werden sollen mit der Aussicht auf eine Vollzeitstelle.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.