Streets of Rage 4: Neuer Kämpfer und Releasezeitraum bekannt gegeben

sor_4_keyart_.jpg

Streets of Rage 4 Logo

Bereits im Sommer 2019 kündigte der Publisher Dotemu an, dass es eine Fortsetzung des Mega-Drive-Klassikers Streets of Rage geben werde. Mit Unterstützung der beiden für ihre Retro-Spiele bekannten Studios  Lizardcube (Wonder Boy: The Dragon's Trap) sowie Guard Crush (Streets of Fury) und des ursprünglichen Designers Yuzo Koshiro werkelten die beiden Entwickler am vierten Titel der Beat-'em-up-Reihe.

Nun wurden durch einen neuen Trailer einige Neugikeiten enthüllt: So wird es insgesamt fünf Charaktere zur Auswahl geben. Zum Kernteam um Axel, Blaze und Adam, die allesamt aus den Vorgängern bekannt sind, stoßen Cherry Hunter, die E-Gitarre-spielende Tochter von Adam, sowie der jetzt vorgestellte Floyd Iraia. Der schlägt mit seinen beiden Cyberarmen kräftig zu und hält auch einiges aus, ist dafür etwas langsamer. Damit erinnert er an eine Mischung aus den Charakteren Max aus Streets of Rage 2 sowie Dr. Zan aus Teil 3.

Daneben wird das Spiel auch kooperativ zu bezwingen sein: Online zu zweit und auf Wunsch auch zu viert, allerdings nur im lokalen Modus, auch bekannt aus Couch-Coop. Nach Mitspielern kann man dann sowohl auf dem PC, der Xbox One, Playstation 4 als auch der Switch schauen.

Schließlich gibt es nun auch einen – wenn auch groben – Veröffentlichungstermin: Im begleitenden Trailertext heißt es, dass Streets of Rage 4 im „Frühling 2020“ erscheinen soll.

Streets of Rage, im japanischen Original Bare Knuckle, feierte mit dem ersten Titel 1991 sein Debüt auf dem Sega Mega Drive. Die Serie ist ein Beat-'em-Up im Stile von Double Dragon und hatte vor allem mit dem zweiten Teil, erschienen 1992, großen Erfolg auf Segas Heimkonsole. Nach dem dritten Teil 1994 wurde es still um die Reihe, auch wenn es eine lebhafte Fan-Szene um die Spiele gibt. Der Podcast Stay Forever hat eine umfangreiche Folge zu den Spielen produziert.

Streets of Rage 4 - Floyd Iraia & Multiplayer

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.