Gamescom 2020: Messe wird in diesem Jahr nun zum digitalen Event

Gamescom.png

Gamescom Plakat

Noch Anfang des Monats hatte der Veranstalter der Gamescom an seinen Plänen festgehalten, die Messe trotz der Pandemie durchzuführen. Diese Planung ist nun mit dem bundesweiten Verbot für Großveranstaltungen bis einschließlich 31. August hinfällig.

Über die offizielle Pressemitteilung wurde jetzt bekannt, dass die Messe nun stattdessen als digitales Event stattfinden soll. In der Mitteilung heißt es hierzu:

"Neben bewährten Formaten wie gamescom: Opening Night Live oder gamescom now wird derzeit mit Hochdruck am Ausbau dieser und der Einführung zusätzlicher Module gearbeitet. Auch die Entwickler-Konferenz devcom wird nach der gestrigen Entscheidung, keine Großveranstaltungen bis Ende August zuzulassen, ausschließlich digital stattfinden."

Weitere konkrete Informationen soll es hierzu voraussichtlich Mitte Mai geben. Allerdings gibt es bereits Details zum Thema Tickets. Bereits gekaufte Tickets werden zu 100 Prozent rückerstattet, zu weiteren Abwicklung sollen die Informationen noch folgen. Besucher müssen hier nicht selbst tätig werden, die Rückerstattung wird zentral über die Koelnmesse abgewickelt. Auch die Aussteller sollen ihre geleisteten Anzahlungen voll erstattet bekommen.

Die komplette Pressemitteilung gibt es hier nachzulesen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.