Valerian und Veronique: Luc Besson bestätigt Clive Owen

Als Kind war er Fan der französischen Comic-Serie Valerian und Veronique. Nun verfilmt Luc Besson sie mit einem Budget von 180 Millionen Dollar und Dane DeHaan und Cara Delavingne in den Hauptrollen.

Per Twitter und Instagram verkündete Besson, dass auch Clive Owen mit dabei sein wird. Er wird die Rolle des Commander Arün Filitt übernehmen. 

Der Film wird unter dem Namen Valerian and The City of a Thousand Planets im Jahr 2017 in die Kinos kommen - jedenfalls in den USA und Frankreich. Angelehnt wird die Handlung wohl an ein Comic gleichen Namens sein. In diesem begeben sich die beiden Agenten nach Syrtis Magnificus, dem Hauptplaneten eines Reiches von Tausend Planeten. Die Menschheit hatte bisher noch keinen Kontakt mit der Zivilisation, wobei Valerian und Veronique herausfinden sollen, ob hier eine potenzielle Gefahr lauert. Sie finden ein Imperium vor, das von einer dekadenten Herrschklasse regiert wird und am Rande der Revolution steht.

Die Dreharbeiten sollen Anfang 2016 beginnen.

Originaltitel:
Valerian and the City of a Thousand Planets
Kinostart:
20.07.17
Regie:
Luc Besson
Drehbuch:
Luc Besson
Darsteller:
Dane DeHaan (Valerian), Cara Delevingne (Laureline), Clive Owen (Commander Arün Filitt), Rihanna, Kris Wu, John Goodman, Ethan Hawke
Zwei Agenten des Raum-Zeit-Services verschlägt es in die intergalaktische Stadt Alpha, welche sich ständig immer weiter ausdehnt und deren Einwohner sich aus den zahllosen Spezies im Universum zusammensetzen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Herabwürdigende, verletzende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.