Blade Runner 2: Regisseur Denis Villeneuve steht unter Druck

Der kanadische Regisseur und Drehbuchautor Denis Villeneuve ist (noch) nicht sehr bekannt, doch dass er sein Handwerk als Filmemacher versteht, beweisen die von der Kritik durchweg gefeierten Thriller Die Frau die singt (2010), Prisoners (2013) und der als nächstes anlaufende Film Sicario. Danach steht für Villeneuve die Fortsetzung des Ridley-Scott-Klassikers Blade Runner auf dem Programm. Auf dem Toronto Film Festival erklärt er, dass Blade Runner 2 als eigenständiger Film funktionieren soll:

"Es ist eine riesige Herausforderung, denn ich möchte nicht einfach die Vorlage kopieren. Gleichzeitig muss ich das Werk allerdings auch anerkennen und den richtigen Mittelweg finden. Ich muss der Vorlage treu zu bleiben, aber dem Blade-Runner-Universum auch etwas neues hinzuzufügen.".

Der Druck auf Villeneuve ist enorm, denn Blade Runner gehört zu einem seiner Lieblingsfilme:

"Als ich zum ersten Mal hörte, dass Ridley Scott einen weiteren Blade-Runner-Film drehen will, dachte ich, dass es eine fantastische Idee ist, aber gleichzeitig eine sehr schlechte sein könnte. Ich gehöre zu den Hardcore-Blade-Runner-Fans. Er ist einer meiner Lieblingsfilme und verbindet mich mit meiner Leidenschaft für's Kino.".

Details zum Film gibt es jedoch keine. Blade Runner spielt im dystopischen Los Angeles im Jahr 2019. Man kann wohl davon ausgehen, dass die Fortsetzung ein paar Jahrzehnte später einsetzt. Die Dreharbeiten werden im Sommer 2016 beginnen. Harrison Ford wird erneut in der Rolle des Rick Deckard zu sehen sein. Das Drehbuch stammt von Hampton Fancher (Blade Runner) und Michael Green. Ridley Scott ist als Produzent mit an Bord.

Blade Runner 2049 Poster
Originaltitel:
Blade Runner 2049
Kinostart:
05.10.17
Regie:
Denis Villeneuve
Drehbuch:
Hampton Fancher, Michael Green
Darsteller:
Harrison Ford, Ryan Gosling, Robin Wright, Dave Bautista, Jared Leto
Blade Runner spielt im dystopischen Los Angeles im Jahr 2019. Die Fortsetzung setzt ein paar Jahrzehnte später ein.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.