Abrams & Kasdan definieren Genre und Ziele für Star Wars: Das Erwachen der Macht

Drehbuchautor Lawrence Kasdan mischt sich in die ewige Dauerdiskussion um das Genre ein, in welches Star Wars einsortiert werden soll. Ist ist mehr Science-Fiction wie Star Trek oder 2001 - Odysee im Weltraum, oder doch eher Fantasy? Für Kasdan ist es weder das eine, noch das andere, sondern etwas eigenes:

"Star Wars ist ein ganz eigenes Genre. Es ist nicht wirklich Science-Fiction. Es steht für sich und vermischt Fantasy mit Mythos, Science Fiction, Flash Gordon und Akira Kurosawa. Aus diesem Grund hat es, so wie andere Genre auch, Platz für unendlich viele Autoren und Geschichten. Es kann alles sein, was du willst."

Regisseur J. J. Abrams sprach im US-Fernsehen über das Ziel, welches er für Star Wars: Das Erwachen der Macht im Sinn hat und was Kinder und Jugendliche aus dem Film mitnehmen sollen:

"Ich hoffe, dass sie einen Film sehen, der zeigt, dass das Leben voller Möglichkeiten steckt. Es gibt ein starkes Gespür über Hoffnung in der Welt, wie George Lucas es ausdrücken würde. Sie sollen sich nach dem Film besser fühlen, als vorher. Ich würde mich freuen, wenn Jugendliche sich selbst im Film wiederfinden und erkennen, dass sie in der Lage sind, Dinge zu erreichen, die sie vorher für nicht möglich hielten."

Es gibt außerdem zwei weitere TV-Spots, die den Fokus auf BB-8 und Kylo Ren legen. Kinostart ist am 17. Dezember.

STAR WARS: THE FORCE AWAKENS Extended TV Spot #12 (2015)

STAR WARS: THE FORCE AWAKENS TV Spot #13 (2015)

Teaser Poster zu Star Wars: Das Erwachen der Macht
Originaltitel:
Star Wars: The Force Awakens
Kinostart:
17.12.15
Laufzeit:
135 min
Regie:
J. J. Abrams
Drehbuch:
Lawrence Kasdan, J. J. Abrams
Darsteller:
John Boyega, Daisy Ridley, Adam Driver, Oscar Isaac, Andy Serkis, Domhnall Gleeson, Max von Sydow, Harrison Ford, Carrie Fisher, Mark Hamill, Anthony Daniels, Peter Mayhew, Kenny Baker
30 Jahre nach den Ereignissen aus Die Rückkehr der Jedi-Ritter und dem Ende von Darth Vader kommt das Imperium zu neuer Macht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.