Keine Star-Wars-Serie in absehbarer Zeit

star-wars-force-awakens-still02.jpg

First Order Troopers

Der enorme Erfolg von Star Wars: Das Erwachen der Macht zieht nicht die erwarteten Konsequenzen nach sich. Wie TV Line berichtet, wird es in absehbarer Zeit keine Star-Wars-TV-Serie geben, auch wenn es in den letzten Wochen Gerüchte und Aussagen gab, die das Gegenteil implizierten. Als Serienprojekt wäre wohl Star Wars: Underworld in Frage gekommen, die auf Coruscant spielt, Hauptplanet und Regierungssitz der Galaktischen Republik. Sie wird als "1940er-Noire-Style"-Charakterdrama beschrieben. Angeblich hat George Lucas für Underworld schon Drehbücher für bis zu 100 Episoden geschrieben.

Der US-Network ABC, der genauso wie Lucasfilm zum Disney-Konzern gehört, käme als potenzieller Kandidat für eine Ausstrahlung in Frage. ABC-Präsident Paul Lee bekräftigt allerdings, dass weder Lucasfilm noch Disney derzeit an einer Star-Wars-Serie interessiert seien. Man konzentriere sich auf die Filmreihe. Eine Repräsentant von Lucasfilm fügte hin: "Unser derzeitiger Fokus im Fernsehen liegt auf Animation", also z.B. Star Wars Rebels.

Die Entscheidung, keine Realserie zu produzieren, gehört zur "Smart Brand"-Strategie des obersten Managements. Ein Insider sagte dazu: "Man versucht, die Marvelisierung des Franchises zu vermeiden.". Selbst J. J. Abrams, Regisseur von Das Erwachen der Macht, könnte aus vertraglichen Gründen nichts in dieser Richtung bewegen, da seine Produktionsfirma Bad Robot für TV-Produktionen an Warner Bros. gekoppelt ist.

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung Poster
Originaltitel:
Star Wars - Episode I: The Phantom Menace
Kinostart:
19.08.99
Laufzeit:
133 min
Regie:
George Lucas
Drehbuch:
George Lucas
Darsteller:
Liam Neeson, Ewan McGregor, Natalie Portman, Jake Lloyd, Pernilla August, Frank Oz (Originalstimme)
Rund ein Vierteljahrhundert vor den Ereignissen der originalen "Star Wars"-Trilogie ist die Welt der gigantischen galaktischen Republik noch in Ordnung. Zumindest, bis die machthungrige Handelsföderation mit dem dunklen Sith-Lord paktiert und eine Handelsblockade um den friedlichen Planeten Naboo errichtet. Die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi werden entsandt, um die Streitigkeiten zu schlichten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.