Akte X: Gillian Anderson über Scully und die neuen Folgen

Im Januar kehrt Akte X mit sechs neuen Episoden auf die Bildschirme zurück. Derzeit laufen die Dreharbeiten und Gillian Anderson spricht im Interview mit TV Line darüber, was uns in der neuen Mini-Staffel, speziell der ersten Episode, erwarten wird:

"Langsam. Intensiv. Es wird das Fundament gelegt und spielt daher eine besondere Rolle. Sie macht genau das, was sie soll. Wie beschreibt man dies in einem Wort? Zweckmäßig? Angemessen? Zweckmäßig passt gut. Langsam, intensiv und zweckmäßig."

Sie spricht auch darüber, wie es ist, nach all den Jahren wieder in ihrer Rolle als Dana Scully vor der Kamera zu stehen:

"Es ist schon komisch, wieder hier zu sein. Ich habe jede Menge Déjà-Vus und Erinnerungen an früher. Man watet doch durch mehr hindurch, als ich dachte. Es ist schon eine ganze Weile her, als ich sie das letzte Mal gespielt habe. Ich weiß nicht mehr genau, welches Jahr es war, doch Scully war weiter von mir entfernt, als ich dachte. Ich habe sehr hart daran gearbeitet, sie schlafen zu legen. Es hat ein bißchen gedauert, sie wieder aufzuwecken."

In den sieben Jahren seit dem letzten Kinofilm Jenseits der Wahrheit (2008) hat sich Scully auch weiterentwickelt:

"Sie ist älter geworden. Alles was ich über sie sagen kann klingt jetzt so, als wenn man es sich nicht unbedingt ansehen muss. Doch dem ist nicht so. Es ist ... ich weiß nicht. Es ist sehr hart zu beschreiben. Ich weiß die Frage zu schätzen, aber ich kann sie nicht beantworten."

Die erste Folge wird am 24. Januar 2016 auf dem US-Network Fox ausgestrahlt.

Akte X: Der Film
Originaltitel:
X-Files: The Movie
Kinostart:
19.06.1998
Laufzeit:
121 min
Regie:
Rob Bowman
Drehbuch:
Chris Carter, Frank Spotnitz
Darsteller:
David Duchovny, Gillian Anderson, Mitch Pileggi, William B. Davies, Martin Landau
Schwarze Blut, das aus der töten Kreatur austritt, sammelt sich und kriecht am Körper des Wilden hinauf.

Bitte haltet euch an folgende Regeln:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.