Benedict Cumberbatch nun auch noch im nächsten Star Wars?

Werden wir Benedict Cumberbatch in nicht all zu ferner Zukunft auch noch in einer Galaxie weit, weit entfernt zu sehen bekommen?

Die Gerüchteküche brodelt auf jeden Fall heiß und orakelt, dass auch der Bösewicht des letzten Star Trek Streifens Regisseur JJ Abrams tiefer in die SciFi-Gefilde folgt.

Das wäre eine Erklärung dafür, warum Cumberbatch sein Engagement für Guillermo Del Toros Horrorfilm "Crimson Peak"  ohne Nennung von näheren Gründen absagte. Drehbeginn wäre Anfang 2014 gewesen - ebenso wie es für Star Wars vermutet wird.

Bestätigt ist freilich noch nichts, aber Fanboy Cumberbatch tät es sicherlich freuen:
"I was much more connected to [Star Wars] as a kid, in the way that a lot of kids are because it’s immediate storytelling, very simple - a beautifully, outrageously simple narrative in a way - and a wonderful three-act melodrama, opera. And I loved them. I really, really loved those films and I always wanted to be Han Solo. Everything Harrison Ford did I just thought was the coolest thing ever"

Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung Poster
Originaltitel:
Star Wars - Episode I: The Phantom Menace
Kinostart:
19.08.99
Laufzeit:
133 min
Regie:
George Lucas
Drehbuch:
George Lucas
Darsteller:
Liam Neeson, Ewan McGregor, Natalie Portman, Jake Lloyd, Pernilla August, Frank Oz (Originalstimme)
Rund ein Vierteljahrhundert vor den Ereignissen der originalen "Star Wars"-Trilogie ist die Welt der gigantischen galaktischen Republik noch in Ordnung. Zumindest, bis die machthungrige Handelsföderation mit dem dunklen Sith-Lord paktiert und eine Handelsblockade um den friedlichen Planeten Naboo errichtet. Die Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan Kenobi werden entsandt, um die Streitigkeiten zu schlichten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.