Guardians of the Galaxy Vol. 2: Faktencheck zur Fortsetzung

Fast drei Jahre mussten sich die Fans von Guardians of the Galaxy gedulden, bis endlich die Fortsetzung in die Kinos kommt. Am 27. April ist es nun soweit und Guardians of the Galaxy Vol. 2 startet in Deutschland. Zur Einstimmung auf den Kinostart zeigt RTL am Ostersonntag (16.04., 20.15 Uhr) den ersten Teil als Free-TV-Premiere. Anlass für uns noch einmal alle wichtigen Fakten zur Fortsetzung zusammenzustellen.

Handlung

Trotz mehrere Trailer haben die Macher von Guardians of the Galaxy Vol. 2 bisher nicht sonderlich viel zur Geschichte verraten. Der Film spielt einige Monate nach Teil 1 und zeigt die Helden, nachdem sie nun galaxisweit bekannt sind. Zum Beginn bekommen es Star-Lord, Gamora, Rocket, Draxx und Groot mit den Sovereign zu tun, einer genetisch veränderten Spezies. Deren Hohepriesterin Ayesha soll einen neuen Auftrag für die Guardians haben.

Darüber hinaus spielt aber auch Peter Quills Vater eine wichtige Rolle im Film. Wie es sich herausstellt, handelt es sich bei diesem um Ego, den lebenden Planeten. Ego ist wie sein Sohn ein Erkunder und befindet sich schon seit vielen Jahren auf der Suche nach ihm. Begleitet wird er dabei von seiner Dienerin Mantis.

Die Ravagers sind in der Fortsetzung ebenfalls mit von der Partie. Allerdings bedeutet die Rückkehr der Gruppe vor allem für Anführer Yondu schlechte Nachrichten. Nachdem sein Führungsstil zunehmend auf Kritik stößt, kommt es innerhalb der Ravager zu einer Meuterei. Yondu wird abgesetzt und muss fliehen. Stattdessen übernimmt Taserface das Kommando.

Neue und bekannte Darsteller

Guardians of the Galaxy Vol. 2 bringt die meisten größeren Charaktere aus dem ersten Teil zurück. An erster Stelle stehen dabei natürlich Chris Pratt (Star-Lord), Zoe Saldana (Gamora), Dave Bautista (Drax), Bradley Cooper (Rocket Racoon) und Vin Diesel (Groot). Darüber hinaus nehmen auch Michael Rooker (Yondu) und Karen Gillian (Nebula) ihre Rollen wieder auf.

Neu im Cast sind unter anderem Pom Klementieff als Mantis, Kurt Russel als Ego, Chris Sullivan als Teaserface und Elizabeth Debicki als Ayesha. Zudem wird Sylvester Stallon in einer Schlüsselrolle zu sehen sein. Stallone soll ebenfalls einen der Ravager spielen, der den Namen Stakar trägt. Nicht dabei ist dagegen Benicio del Toro. Dieser war im ersten Teil als der Collector zu sehen.

Hinter der Kamera

Wie schon beim ersten Teil wurde auch die Fortsetzung von James Gunn inszeniert und geschrieben. Gedreht wurde im vergangenen Jahr von Februar bis Juni in den Pinewood Studios in Atlanta. Der Film ist die erste große Hollywoodproduktion, bei der die hochauflösenden 8K-Kameras zum Einsatz kamen.

Musikalisch orientiert sich Guardians of the Galaxy Vol. 2 am Vorgänger. Wie schon in Teil 1 werden die Geschehnisse von Pop-Hits der 70er und 80er Jahre begleitet. Wie James Gunn erzählte, sollen einige sehr populäre aber auch ein paar Lieder, die weniger bekannt sind, zum Soundtrack gehören.

Verbindungen zu anderen Marvel-Filmen

Viele Fans, die auf ein baldiges Zusammentreffen der Guardians und der Avengers gehofft hatten, müssen sich noch etwas gedulden. Guardians of the Galaxy Vol. 2 soll weitestgehend für sich stehen. Daher wird es auch keinen Auftritt von Oberschurke Thanos geben. Die Geschichte fokussiert sich auf die Guardians und die Beziehung der Charaktere untereinander. Daher sind keine auch Cameos und Gastauftritte bekannter Marvel-Helden zu erwarten. Eine Ausnahme bildet eventuell die Abspannszene. In der Fortsetzung soll es wieder zwei Bonusszenen zum Schluss geben.

Fortsetzung

Auch wenn ein dritter Teil bisher noch nicht bestätigt ist, erscheint eine weitere Fortsetzung sehr wahrscheinlich. James Gunn ließ bereits durchblicken, dass zumindest schon über einen dritten Teil gesprochen wird. Ein Wiedersehen mit den Guardians können die Marvel-Fans allerdings schon im nächsten Jahr erwarten. So spielt das Team auch im kommenden Avengers: Infinity War eine Rolle. Die Guardians sollen einen sehr wichtigen, wenn auch nicht besonders umfangreichen Auftritt haben.

Guardians of the Galaxy Vol. 2 startet am 27. April. Avengers: Infinity War kommt ein Jahr später am 26. Apil 2018 in die Kinos.

GUARDIANS OF THE GALAXY VOL. 2 - Der offizielle Trailer! (Deutsch | German) | Marvel HD

Guardians of the Galaxy Vol. 2 Poster
Originaltitel:
Guardians of the Galaxy Vol. 2
Kinostart:
27.04.17
Regie:
James Gunn
Drehbuch:
James Gunn
Darsteller:
Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Bradley Cooper, Vin Diesel
Chris Pratt (Star-Lord), Zoe Saldana (Gamora), Dave Bautista (Drax), Bradley Cooper (Rocket) und Vin Diesel (Groot) spielen in Guardians of the Galaxy 2 wieder die Hauptrollen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.