Remake von Final Fantasy 7 erscheint wohl nicht mehr 2017

So manche Spiele hat der Publisher Square Enix in der Pipeline – allen voran die von Fans heiß erwarteten Titel Kingdom Hearts 3 und das Remake von Final Fantasy 7. Letzteres wurde auf der E3 2015 angekündigt, Fans warten daher nun schon seit fast zwei Jahren auf Nachrichten zum Spiel.

Ein Investoren-Briefing von Square Enix hat nun Zweifel aufkommen lassen, ob es noch dieses Jahr gute Neuigkeiten zur Entwicklung zu berichten gibt. Im Briefing waren sowohl Kingdom Hearts 3 als auch Final Fantasy 7 aufgeführt, aber ohne konkretes Erscheinungsdatum versehen.

Es ist für beide Spiele lediglich ein Erscheinungszeitraum im „Fiskaljahr 2018" angegeben. Je nachdem, wann Square Enix seinen Rechnungsabschluss macht, könnten die Titel sogar erst 2019 herauskommen.

Gut möglich allerdings, dass der Publisher weitere Informationen auf den kommenden Spielemessen im Sommer enthüllt. Wie zuverlässig die Wirtschaftsplanungen großer Spielefirmen sind, zeigt ein aktuelles Beispiel: Mass Effect: Andromeda erschien wie im EA Fiskalplan vorausgeplant noch zum Ende des Geschäftsjahres 2016 im März diesen Jahres. Nur: Bugs und schaurige Animationen führten unter Fans und Kritikern zu Protesten.

PlayStation Experience 2015: Final Fantasy VII Remake - PSX 2015 Trailer | PS4

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.