Assassin’s Creed: Origin – Neue Details zur Geschichte in der Gegenwart

Die bisherigen Assassin’s-Creed-Spiele schickten den Spieler häufig auch in die Gegenwart und erzählten dort einen weiteren Handlungsstrang. Das Edge Magazin (via Reddit) hat nun einige neue Details zur Geschichte in der Gegenwart von Assassin’s Creed: Origin veröffentlicht.

Wie auch in den Vorgängern wird es sich beim Schauplatz Ägypten lediglich um eine Simulation des Animus handeln. Der steht offenbar wieder bei dem Großunternehmen Abstergo, also einem modernen Ableger der Templer. Wie genau die Geschichte in der Gegenwart aussieht und wer die Simulation des Animus durchlebt, ist aber noch unklar.

Aber nicht nur zur Zeit der Gegenwart, sondern auch zu der in der Spielwelt gibt es neue Informationen. So soll die Zeit tatsächlich vergehen und sich spürbar auf die Spielwelt auswirken. Das Edge Magazin beschreibt, dass an bestimmten Stellen Kämpfe stattfinden können. Je nachdem, wann der Spieler dort auftaucht, kann er entweder mitkämpfen oder muss sich mit der Beute der Leichen begnügen.

Die Zeit selbst kann Bayek ebenfalls beeinflussen – wenigstens in eine Richtung. Mit dem Skill Dawn and Dusk kann der Assassine die Zeit vorspulen, um eine Mission bei Tag oder Nacht zu spielen. Zeitanomalien, wie noch in Unity oder Syndicate wird es in der Form aber nicht mehr geben. Die Entwickler versprechen aber, ein ähnliches Element einzubauen.

Der Charakter von Bayek selbst soll durch Nebenmissionen an Tiefe gewinnen. So kann der Spieler Cutscenes freispielen, die den Assassinen beim Spielen mit seinen Neffen und Nichten zeigen. Wie genau sich die neuen Features spielen und welche Rolle die Gegenwart in Assassin’s Creed: Origin einnimmt, erfahren die Spieler ab dem 27. Oktober, wenn das Spiel für PC, Xbox One und die PlayStation 4 erscheint. 

ASSASSIN'S CREED ORIGINS Story Trailer German Deutsch (2017)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.