Alien: Ridley Scott plant weiterhin eine Fortsetzung

alien-1979.jpeg

Alien (1979)

Trotz seiner mittlerweile 80 Jahre gehört Ridley Scott zu den beschäftigtsten Regisseuren in Hollywood. So steckt Scott aktuell in den finalen Arbeiten für All the Money in the World, während er schon den Dreh von The Cartel vorbereitet. Darüber hinaus hat der Regisseur eine Vielzahl an weiteren Projekten in unterschiedlichen Entwicklungsstadien, zu denen auch mindestens eine Fortsetzung zu Alien: Covenant gehört.

Im Gespräch mit Entertainment Weekly bestätigte Scott nun noch einmal, dass er nach wie vor einen weiteren Alien-Film plant. Allerdings soll sich dieser wohl deutlich stärker auf das Thema künstliche Intelligenz fokussieren und weniger auf die titelgebenden Monster.

"Ich glaube was wir machen müssen, ist langsam von den Alien-Sachen wegzukommen. Die Leute sagten, du brauchst mehr Aliens, du brauchst mehr Facehugger, du brauchst mehr explodierende Brustkörper, daher packte ich dies alles in Covenant und es passte alles zusammen. Aber ich denke, wenn wir noch einen Film machen, müssen wir andere Dinge finden, die interessanter sind. Ich glaube, künstliche Intelligenzen werden zunehmend gefährlicher und damit interessanter."

Der nächste Alien-Film sollte eigentlich schon 2018 vor die Kameras gehen. Aktuell ist aber unklar, ob dieser Plan eingehalten wird. Alien: Covenant konnte bei einem Budget von rund 100 Millionen Dollar rund 240 Millionen Dollar einspielen und blieb damit hinter den Erwartungen zurück. Vorgänger Prometheus kam noch auf 400 Millionen Dollar, allerdings mit einem 30 Millionen Dollar höheren Budget.

Alien: Covenant - Teaser-Poster
Originaltitel:
Alien: Covenant
Kinostart:
18.05.17
Laufzeit:
122 min
Regie:
Ridley Scott
Drehbuch:
Jack Paglen, Michael Green, John Logan
Darsteller:
Michael Fassbender, Katherine Waterston, Demián Bichir, Danny McBride, Alex England, Noomi Rapace
Zehn Jahre nach den Ereignissen aus Prometheus landet das Kolonieschiff Covenant auf einem paradiesisch anmutenden Planeten, der sich jedoch schnell als gefährlicher Ort herausstellt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.