The Purge: Weiterer Cast für die TV-Serie bekannt

the_first_purge_header.jpg

Parallel zum vierten Kinofilm der Purge-Filmreihe arbeiten Blumhouse Television und Universal Cable Productions an einer TV-Serie zum Franchise. Die Hauptrollen übernehmen Gabriel Chavarria (Planet der Affen: Survival) und Jessica Garza (Six), die einen US-Marine und eine junge Kultistin spielen. Nun gibt es Informationen zu weiteren Schauspielern, die bei dem Projekt mitwirken werden.

Neu zur Besetzung stoßen Lili Simmons (Ray Donovan, Banshee), Hannah Anderson (Killjoys, Jigsaw) und Lee Tergesen (Oz, Outcast). Simmons wird Lila, eine junge und reiche Frau darstellen, welche versucht, unerledigten Geschäften vor Sonnenaufgang zu klären.

Anderson spielt Jenna, die gegen die Säuberung ist, sich aber zum ersten Mal in einer Purge-Nacht raus wagt und mit der Gewalt konfrontiert wird. Joe fährt während der Säuberung maskiert durch die Stadt und lauscht dabei den aufgezeichneten Vorträgen eines Motivationstrainers. Er wird von Tergesen verkörpert.

In den Purge-Filmen dürfen die Bürger der USA einmal im Jahr alle möglichen Straftaten begehen, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen. Polizeiwachen, Feuerwehr und Krankenhäuser sind für 12 Stunden geschlossen – und jeder muss selbst für seine Sicherheit sorgen.

Die Handlung der TV-Serie soll zu Beginn einer Säuberung einsetzen. In Rückblenden wird dann gezeigt, wie die Menschen in die jeweiligen Situationen gekommen sind und was sie zu Grausamkeiten oder Heldentaten antreibt.

Hinter dem Projekt steht James DeMonaco, der bei den ersten drei Purge-Filmen die Regie übernahm und bei allen vier Teilen das Drehbuch verfasste. Die Serie soll 2018 in den USA auf den Sendern Syfy und USA Network laufen.

The Purge: Election Year Poster
Originaltitel:
The Purge: Election Year
Kinostart:
15.09.16
Regie:
James DeMonaco
Drehbuch:
James DeMonaco
Darsteller:
Frank Grillo, Elizabeth Mitchell, Mykelti Williamson, Edwin Hodge, Kyle Secor
Einmal im Jahr sind alle Verbrechen erlaubt. In einem Zeitraum von 12 Stunden dürfen die US-Bürger alle erdenklichen Straftaten begehen, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.