The Witcher: Netflix bestellt 2. Staffel der Fantasyserie

The Witcher.jpg

The Witcher

The Witcher geht in die zweite Runde. Noch vor dem Start der 1. Staffel bei Netflix hat der Streaming-Dienst die Serie offiziell um eine 2. Staffel verlängert. Diese wird erneut acht Episoden umfassen und den bekannten Cast der Serie zurückbringen.

Die Dreharbeiten sollen im Frühjahr 2020 in London beginnen. Bis zum Start müssen sich die Fans allerdings etwas länger gedulden. Dieser soll wohl erst im Jahr 2021 erfolgen. Zuvor steht jedoch erst einmal die Premiere der Serie an sich auf dem Programm. Die 1. Staffel von The Witcher ist ab dem 20. Dezember bei Netflix zu sehen. Wie immer schaltet der Streaming-Dienst alle Episoden am Stück frei.

The Witcher adaptiert die gleichnamige Buchreihe des polnischen Autors Andrzej Sapkowski. Dessen Vorlage umfasst fünf Romane sowie eine Reihe von Kurzgeschichten. Entsprechend umfangreich könnte auch die Serie ausfallen. So gab es zuletzt Meldungen darüber, dass Pläne für insgesamt sieben Staffeln existieren. Voraussetzung für die Realisierung dieser Pläne dürfte aber zunächst einmal der Erfolg der ersten beiden Staffeln sein.

Im Zentrum der Serie steht der namensgebende Hexer Geralt von Riva, der durch die Welt reist und mit seinen Schwertern Monster tötet, sofern er dafür bezahlt wird. Mit Menschen kommt er nicht sonderlich gut zurecht, tötet sie aber nur aus Notwehr. Der wortkarge Held zieht durch die Länder und muss sich während des tobenden Krieges zwischen den verschiedenen Königreichen auf eine der Seiten stellen, was ihm jedoch zuwider ist.

Neben Henry Cavill als titelgebender Witcher sind Freya Allan (Into the Badlands) als Ciri sowie Anya Chalotra (Wanderlust) als Yennefer zu sehen. Weitere Darsteller sind Jodhi May (Gentleman Jack) als Königin Calanthe, Björn Hlynur Haraldsson (Fortitude) als ihr Ehemann Ritter Eist, Adam Levy (Knightfall) als Druide Mousesack, MyAnna Buring (Ripper Street) als Tissaia, Mimi Ndiweni (The Legend of Tarzan) und Therica Wilson-Read (Suicide Club) als Zauberschülerinnen sowie Millie Brady (King Arthur) als Prinzessin Renfri.

Die Funktion des Showrunners übernimmt Lauren S. Hissrich (Marvel's The Defenders). Als Regisseur war Alik Sakharov (Game of Thrones) aktiv. Buchautor Andrzej Sapkowski stand der Produktion beratend zur Seite.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.