World of Warcraft 2: Blizzard sieht aktuell keine Notwendigkeit für eine Fortsetzung

World of Warcraft: Battle for Azeroth

World of Warcraft: Battle for Azeroth

World of Warcraft ist nach wie vor das erfolgreichste MMORPG der Welt. Mittlerweile ist das Spiel mehr als 15 Jahre alt und trotzdem ist noch kein Ende in Sicht. Ende letzten Jahres kündigte Blizzard mit World of Warcraft: Shadowlands die mittlerweile 8. Expansion an. In einem Interview mit der Website GamingBolt sprach Game Designer John Staats nun über die Gründe dafür, dass es derzeit keine Ambitionen gibt, einen offiziellen Nachfolger für World of Warcraft zu entwickeln.

"Ein Nachfolger zu machen, ergibt wenig Sinn, wenn die Entwickler stattdessen einfach Live-Updates veröffentlichen können. Meiner Meinung nach kann man Cataclysm (oder jede andere Erweiterung) als Nachfolger bezeichnen. Ich zweifele stark daran, dass Blizzard jemals ein WoW 2 machen wird. Es ist gerade aus geschäftlicher Sicht wenig sinnvoll - vor allem, da Dinge wie WoW Classic das WoW-Publikum spalten können."

Damit ist ein World of Warcraft 2 zwar nicht für alle Zeiten vom Tisch. Aber aktuell scheint es keine nennenswerten Bestrebungen in diese Richtung zu geben. Bleibt abzuwarten, wie lange das Geschäftsmodell von World of Warcraft noch erfolgreich sein kann. Vielleicht ja sogar noch für weitere 15 Jahre.

Seit heute steht allerdings erstmal der Patch 8.3 für World of Warcraft: Battle for Azertoh zur Verfügung. Die Spieler können im Verlauf des Patches in die finale Schlacht gegen den Alten Gott N'zoth ziehen.

Visions of N'Zoth - Intro Cinematic

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.