Black Panther: Wakanda Forever - Dreharbeiten zur Marvel-Fortsetzung haben begonnen

Die Dreharbeiten zu Black Panther: Wakanda Forever haben offiziell begonnen. Marvel-Studios-Chef Kevin Feige selbst bestätigte, dass die Kameras seit Dienstag in den Pinewood Studios in Atlanta laufen.

Die Fortsetzung muss ohne Darsteller Chadwick Boseman auskommen, der die Rolle des Black Panther bisher in vier Marvel-Filmen spielte. Boseman verstarb im vergangenen Jahr an Krebs. Wer seine Nachfolge in Black Panther: Wakanda Forever antritt, ist bisher nicht bekannt.

Generell haben sich die Verantwortlichen trotz des Drehstarts noch nicht offiziell zum Cast geäußert. So bestätigte im Vorfeld lediglich Martin Freeman seine Rückkehr als CIA-Agent Everett K. Ross. Zudem werden aber auch Letitia Wright, Lupita Nyong'o, Winston Duke und Angela Bassett in ihre Rollen als Shuri, Nakia, M'Baku und Ramonda zurück erwartet.

Beim Regieposten gibt es dagegen keine Ungewissheiten. Ryan Coogler übernimmt wie schon beim ersten Film die Inszenierung und schrieb auch selbst das Drehbuch. In die Kinos soll Black Panther: Wakanda Forever im Juli 2022 kommen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Herabwürdigende, verletzende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.