Riddick: TV-Serie offiziell bestätigt - Drehtermin für vierten Kinofilm

UPDATE

riddick3_banner_plain.jpg

Vin Diesel ist Riddick

Vor ein paar Wochen hat Vin Diesel es angedeutet, nun ist es offiziell. Diesels Produktionsfirma One Race Television hat einen langjährigen Vertrag mit Universal TV unterschrieben. Das erste Projekt, welches unter diesem Bündnis entstehen soll, ist eine TV-Serie, die im Riddick-Universum angesiedelt ist. Diese trägt den Titel Merc City und dreht sich um Söldner und Kopfgeldjäger aus dem Riddick-Universum. Weitere Details gibt es noch nicht. Vin Diesel wird wahrscheinlich keine Hauptrolle übernehmen, doch zumindest ein Kurzauftritt sollte als Starthilfe drin sein.

Parallel wird übrigens an einem vierten Riddick-Kinofilm gearbeitet. David Twohy, der bisher alle drei bisherigen Filme Pitch Black (2000), Riddick - Chroniken eines Kriegers (2004) und Riddick (2013) schrieb und auch inszenierte, wird auch den vierten Teil schreiben. Dieser trägt zur Zeit den Titel Furia.

Riddick, der in Deutschland den Untertitel Überleben ist seine Rache trägt, hat mit einem Budget von 38 Millionen Dollar weltweit knapp 100 Millionen Dollar eingespielt. Ausschlaggebend für die Entscheidung von Universal für eine Fortsetzung waren die guten Verkaufszahlen auf DVD und Blu-ray.

Update: Vin Diesel und David Twohy bestätigen bei Facebook, dass der 4. Kinofilm mit dem Titel Furia Anfang 2017 gedreht wird. Furia soll die Ursprünge von Diesels Charakter ergründen und springt wieder auf den Mythologie-Zug auf. Außerdem stellt Twohy klar, dass man auf jeden Fall ein R-Rating im Auge hat.

Posted by Vin Diesel on Dienstag, 15. Dezember 2015

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.