Disney will die Chroniken von Prydain verfilmen

Die Romanreihe Die Chroniken von Prydain des US-amerikanischen Schriftstellers Lloyd Alexander gelten als Klassiker der fantastischen Jugendbücher. Nachdem sich Disney bereits 1985 an den Stoff gewagt hatte und ihn als Zeichentrickfilm Taran und der Zauberkessel (Original: The Black Cauldron) verarbeitete, will man nun erneut eine Verfilmung ins Auge fassen. Nach offiziellen Berichten hat sich Disney die Rechte an den Büchern gesichert. Jetzt will man den Stoff zunächst weiter entwickeln.

In den Chroniken von Prydain erzählt Autor Lloyd Alexander die Geschichten vom Schweinehirten Taran, der zahllose Abenteuer besteht. Dabei wird er von Prinzessin Eilonwy unterstützt, dem Barden Fflewddur Fflam, Gurgi, dem Halbmenschen sowie Doli, einem Quasi-Zwerg. Zusammen retten die fünf Gefährten das Land Prydain vor allerlei Gefahren und bösen Gestalten. Die Geschichte streckt sich über fünf Bücher sowie eine Kurzgeschichtensammlung. Der erste Band ist Das Buch der Drei beziehungsweise Taran und das Zauberschwein, der zweite Der Schwarze Kessel oder Taran und der Zauberkessel.

Bei seiner Verfilmung als Trickfilm hat sich Disney an den ersten beiden Bücher orientiert. Geschrieben hat Alexander die Bücher in den 1960er Jahren und sich dabei an die walisische Mythologie angelehnt. Das Wort "Prydain" bedeutet auf Walisisch beispielsweise "Britannien".

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.