Reboot von The Grudge kommt

2004 lief das US-Remake des japanischen Films Ju-On mit großem Erfolg und zog zwei Fortsetzungen nach sich. Nun kommt der Reboot vom Remake.

Der Zeitpunkt dafür ist günstig gewählt. Niedrig budgetierte Spukhausfilme, die eine hiohe Rendite versprechen, sind gerade die Lieblinge großer und kleiner Studios. The Grudge hat mit seinem Einspielergebnis von fast 200 Millionen Dollar weltweit bei Produktionskosten von 10 Millionen Dollar bewiesen, dass er dieses Versprechen erfüllen kann. Wie schon das Remake wird Sam Raimi auch den Reboot produzieren, zusammen mit Robert Tapert und Takashige Ichise.

Ju-On erzählte die Geschichte eines Hauses, in dem die rachsüchtigen Geister einer Mutter und ihres Sohns darauf lauerten, jeden umzubringen, der in ihre Nähe kam. The Grudge wandelte diese Grundidee in einen Fluch um, der von Mensch zu Mensch sprang wie ein Virus. Eine amerikanische Krankenschwester (gespielt von Sarah Michelle Gellar) wurde von ihm befallen und löste eine Reihe bizarrer und unheimlicher Ereignisse aus.

Zur Erinnerung hier der Trailer:

The Grudge Official Trailer #1 - Sarah Michelle Gellar Horror Movie (2004) HD

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.