Familiendrama und harte Science-Fiction: dritter Trailer zu Interstellar

Das Filmstudio Paramount hat einen dritten Trailer zu Christopher Nolans mysteriösen Epos Interstellar veröffentlicht und auch dieses Mal wird mit zwei vermeintlich unterschiedlichen Genres gespielt, ohne zuviel auf die eigentliche Handung einzugehen: Ist es ein Science-Fiction-Film mit Familieneinlagen oder eine Familiendrama mit Science-Fiction-Komponenten? Keine Frage, Interstellar wird ein episches Abenteuer und neben den existenziellen Krisen um die schwindenen Ressourcen unseres Planeten auch eine sehr intime Geschichte zwischen Vater (Matthew McConaughey) und Tochter erzählen.

Das zumindest möchte der Trailer uns Glauben machen.

Das Ensemble umfasst neben McConaughey auch Anne Hathaway (The Dark Knight Rises), Jessica Chastain (Mama), Bill Irwin (CSI), John Lithgow (Planet der Affen: Prevolution), Casey Affleck (ParaNorman), David Gyasi (Cloud Atlas), Wes Bentley (Tribute von Panem), Mackenzie Foy (The Conjuring), Timothée Chalamet (Homeland), Topher Grace (Die wilden 70er), David Oyelowo (Planet der Affen: Prevolution), Ellen Burstyn (Excorzist) and Michael Caine (Dark Knight-Trilogie).

Viele Mitarbeiter von Nolans Dark Knight-Filmen und Inception sind auch bei Interstellar wieder mit dabei. Für den Soundtrack wird sich Hauskomponist Hans Zimmer erneut verantwortlich zeigen.

Interstellar – Trailer 3 – Official Warner Bros.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.