Disney entwickelt Film auf Basis von Pinocchio

pinocchio.jpg

Pinocchio

Der Disney-Konzern hat die Liebe zu seinen alten Zeichentrick-Klassikern entdeckt und scheint nun einen nach dem anderen als Realfilm ins Kino bringen zu wollen. Der neuste Kandidat auf der stetig wachsenden Liste ist Pinocchio. Einem Bericht der Seite Deadline zufolge arbeitet Disney an einem von Pinocchio inspirierten Film. Die Geschichte dreht sich wenig überraschend um eine Holzpuppe, die davon träumt, ein echter Junge zu sein. Peter Hedges (About a Boy) wurde mit der Aufgabe bedacht, die Geschichte in ein passendes Drehbuch zu packen. Einen Regisseur gibt es bisher nicht.

Mit Pinocchio kündigt Disney bereits die vierte Realverfilmung eines Zeichentrickklassikers innerhalb weniger Wochen an. Neben der Holzpuppe befinden sich mittlerweile auch Filme zu Dumbo, Mulan und Winnie Puuh in Arbeit. Schon länger bekannt sind die Verfilmungen zu Die Schöne und das Biest, Das Dschungelbuch und die Fortsetzung zu Alice im Wunderland.

Disney ist dabei allerdings nicht das einzige Studio, das sich zur Zeit an dem klassischen Stoff versucht. Auch Regisseur Guillermo del Toro arbeitet an einer eigenen Verfilmung. Del Toro plant die Geschichte allerdings sehr düster zu interpretieren und möchte seine Version von Pinocchio als Stop-Motion-Animationsfilm umsetzen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.