Captain Marvel 2

The Marvels und Ant-Man and the Wasp: Quantumania tauschen Kinostarttermine

ant-man_the_wasp.jpg

Ant-Man and the Wasp

Zwei kommende Marvel-Filme wechseln den Starttermin. So hat Marvel Studios bekannt gegeben, dass The Marvels um ein paar Monate nach hinten verschoben wird und nun am 27. Juli 2023 in die Kinos kommen soll. Der Film bringt die Rückkehr von Brie Larson als Carol Danvers , die in ihrem neuesten Abenteuer Unterstützung von Teyonah Parris als Monica Rambeau aka Photon und Iman Vellani als Kamala Khan aka Ms. Marvel erhält. Die Inszenierung übernimmt Nia DaCosta.

Während The Marvels nun einen Sprung nach hinten macht, geht es für Ant-Man and the Wasp: Quantumania mehrere Monate nach vorn. Das dritte Kinoabenteuer von Ant-Man übernimmt den bisherigen Starttermin von The Marvels am 15. Februar 2023. In dem Film sind erneut Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Douglas, Michelle Pfeiffer in den Hauptrollen zu sehen. Neu zum Cast stoßen zudem Kathryn Newton und Jonathan Majors. Als Regisseur fungiert zum dritten Mal Peyton Reed.

Hintergrund für die Entscheidung von Marvel ist der Umstand, dass die Produktion von Ant-Man and the Wasp: Quantumania aktuell fortgeschrittener ist. Bei beiden Filmen begannen die Dreharbeiten nach mehreren Corona-Verzögerungen im Sommer des vergangenen Jahres. Die Fortsetzung zu Ant-Man startete dabei Ende Juli, während bei The Marvels die Kameras ab Ende August liefen.

The Marvels: Brie Larson bezeichnet Drehbuch zur Fortsetzung von Captain Marvel als "verrückt"

captain_marvel.jpg

Captain Marvel

Mittlerweile sind Marvel-Fans es gewohnt, dass die Darstellenden vorab nicht allzu viel über die Handlung zu den Filmen verraten dürfen, an denen sie gerade mitwirken. Für The Marvels, der Fortsetzung zu Captain Marvel, hat Hauptdarstellerin Brie Larson nun aber einen Kompromiss gefunden.

Denn in einem Interview mit Uproxx äußerte Larson sich zu ihrer Begeisterung über Regisseurin Nia DaCosta und vor allem auch das Drehbuch:

"Ich wünschte, ich könnte darüber sprechen. Ich kann über meine Gefühle dabei sprechen. Ich kann nicht genug betonen, wie unglaublich unsere Regisseurin Nia DaCosta ist und was für eine Ehre es war, mit ihr zu arbeiten. Was für ein immenses Talent sie ist, wie sehr ich das Gefühl habe, dass sie die Zukunft ist. Ich könnte auch sagen, dass ich, als ich das Drehbuch zum ersten Mal las, nicht glauben konnte, was ich da las. Ich dachte: "Das ist verrückt", und das ist das, was ich an Marvel so liebe, dass sie sich immer wieder neu erfinden. Sie machen immer wieder Dinge, die man in diesen Filmen nie für möglich gehalten hätte, und sie haben keine Angst davor, das zu tun."

Für The Marvels sind einige Neuzugänge im Cast angekündigt, die aber schon ihren Aufritt im MCU hatten beziehungsweise noch haben werden. Iman Vellani and Teyonah Parris sind bislang bestätigt. Teyonah Parris war in WandaVision als erwachsene Monica Rambeau zu sehen, während Iman Vellani ihr Marvel-Debüt noch vor The Marvels feiern wird. Sie spielt die titelgebende Hauptrolle in der kommenden Serie Ms. Marvel. Komplett neu im MCU ist hingegen Zawe Ashton (Sherlock). Sie wird als Antagonistin zu sehen sein.

Nach derzeitigem Stand soll The Marvels am 17. Februar 2023 in den Kinos starten.

Koreanischer Darsteller Seo Jun Park für Rolle in einem Marvel-Film bestätigt

marvel-logo.jpg

Marvel Logo

Der koreanische Darsteller Seo Jun Park wird in einem kommenden Marvel-Film zu sehen sein. Wie Collider berichtet, erklärte die Agentur des Koreaners kürzlich, dass er das Land verlassen habe, um an einem noch nicht genannten Marvel-Film mitzuwirken. Der Darsteller ist außerhalb Süd-Koreas vor allem aufgrund seiner Rolle in Parasite bekannt.

In welchem Film Seo Jun Park konkret zu sehen sein wird, ist aktuell nicht bekannt. In der Vergangenheit gab es allerdings schon Gerüchte, dass der Darsteller in The Marvels, der Fortsetzung von Captain Marvel mit von der Partie ist. Darüber sind aber auch Black Panther: Wakanda Forever und Ant-Man and the Wasp: Quantumania potenzielle Kandidaten. Zu allen drei Marvel-Filmen laufen die Dreharbeiten aktuell.

Soll es sich tatsächlich um eine Rolle in The Marvels handeln, würde der koreanische Darsteller auf Brie Larson, Iman Vellani und Teyonah Parris treffen, welche die Hauptrollen in dem Film spielen werden. Zudem wird auch ein Auftritt von Samuel L. Jackson als Nick Fury erwartet. Der Kinostart ist für November 2022 angekündigt.

Marvel: Erster Blick auf Eternals, Titel zu Black Panther 2 & Captain Marvel 2 veröffentlicht

The Eternals.jpg

The Eternals

In einem Clip zelebrierten die Marvel Studios heute vergangene Filme aus dem Marvel Cinematic Universe. Parallel warf Marvel aber auch einen Blick in die Zukunft und gab erste Einblicke und kündigte die offiziellen Titel für einige der anstehenden Fortsetzungen an.

Das Video gewährte einen ersten Blick auf Eternals. Es handelt sich dabei bereits länger angekündigter Film um die gleichnamige Comic-Reihe, die von Jack Kirby ab 1976 geschrieben wurde. Dabei geht es um langlebige, menschenähnliche Wesen mit Superkräften, die geschaffen wurden, um die Erde zu beschützen, insbesondere vor den Deviants.

Der Film soll die vierte Phase des Marvel Cinematic Universe einläuten. Neben Angelina Jolie finden sich auch weitere bekannte Namen in der Liste der Darstellenden: Richard Madden (Robb Stark in Game of Thrones), Kit Harrington (Jon Snow aus Game of Thrones), Salma Hayek (From Dusk till Dawn), Gemma Chan (Captain Marvel) und Barry Keoghan (Dunkirk).

Außerdem stehen jetzt auch die offiziellen Titel für Black Panther 2 und Captain Marvel 2 fest. Die Filme werden als Black Panther: Wakanda Forever und The Marvels starten.

Marvel Studios Celebrates The Movies

Ant-Man 3 & Captain Marvel 2: Dreharbeiten der Marvel-Fortsetzungen sollen Ende Mai starten

ant-man_the_wasp.jpg

Ant-Man and the Wasp

Ende Mai sollen die Dreharbeiten zu zwei weiteren Marvel-Filmen starten. Wenn man der Film & Television Industry Alliance Glauben schenken kann, dann laufen ab dem 31. Mai sowohl die Kameras für Captain Marvel 2 als auch für Ant-Man and The Wasp: Quantumania. Beide Produktionen werden zunächst in London drehen. Anschließend geht es für die Darsteller und Crew von Ant-Man 3 nach Atlanta, während die Produktion von Captain Marvel 2 ihre Zelte in Los Angeles aufschlägt. In die Kinos sollen beide Filme im Jahr 2022 kommen.

Neben den beiden kommenden Produktionen laufen aktuell zudem die Dreharbeiten zu drei weiteren Marvel-Filmen. Während in Atlanta die letzten Szenen zu Spider-Man: No Way Home gedreht werden, hat der Dreh von Doctor Strange in the Multiverse of Madness in London gerade erst begonnen. Mittendrin in den Dreharbeiten stecken zudem Darsteller und Crew von Thor: Love and Thunder, die aktuell in Sydney unterwegs sind.

Darüber hinaus wird bei Marvel zudem auch fleißig an weiteren Serien für den Streaming-Dienst Disney+ gearbeitet. Aktuell in Produktion befinden sich Ms. Marvel und Hawkeye, die beide auch noch in diesem Jahr ihre Premiere feiern könnten. Zudem laufen bereits die Vorbereitungen für die Drehs von Moon Knight, She-Hulk und Secret Invasion.

Captain Marvel 2: Zawe Ashton spielt die Gegenspielerin von Carol Danvers

captain_marvel.jpg

Captain Marvel

Die Darstellerin für die neue Gegenspielerin von Captain Marvel scheint gefunden. Wie Deadline berichtet, wurde Zawe Ashton für eine Hauptrolle in der Fortsetzung verpflichtet. Unklar ist noch, welche Figur die Darstellerin in dem Film spielen soll. Dem Bericht zufolge soll es sich aber wohl um die Gegenspielerin handeln.

Ashton ist der dritte Neuzugang für den Cast von Captain Marvel 2. Zuvor waren bereits Iman Vellani and Teyonah Parris bestätigt. Parris ist aktuell in WandaVision zu sehen und spielt dort eine erwachsene Monica Rambeau. Und auch Vellani wird ihr Marvel-Debüt noch vor Captain Marvel 2 feiern. Sie spielt die titelgebende Hauptrolle in der kommenden Serie Ms. Marvel.

Die Hauptrolle in Captain Marvel 2 übernimmt wieder Brie Larson. Als Regisseurin wird Nia DaCosta fungieren, die die Nachfolge von Anna Bodn und Ryan Fleck antritt, die wiederum gemeinsam den ersten Film inszenierten. DaCosta drehte zuletzt den Reboot von Candyman.

Abgesehen vom Regieposten wird es auch im Bereich Drehbuch eine Veränderung geben. Am Skript von Captain Marvel arbeiteten mit Meg LeFauve, Nicole Perlman, Geneva Robertson-Dworet, Anna Boden und Ryan Fleck gleich fünf Personen. Die Fortsetzung soll nun Megan McDonnell übernehmen. Die Drehbuchautorin schrieb zuletzt auch an WandaVision.

Thor 4, Captain Marvel 2, Black Panther 2 & Raya: Disney passt Kinostarttermine an

Raya und der letzte Drache.jpg

Raya und der letzte Drache

Im Zuge der Investor-Präsentation am Donnerstag hat Disney nicht nur jede Menge neue Projekte angekündigt, das Unternehmen nahm auch eine ganze Reihe von Startterminanpassungen vor. Unter anderem erhielten dabei auch zwei Filme, die zuletzt keinen Kinostart mehr hatten, einen neuen neuen Termin.

Betroffen von den Verschiebungen sind zunächst drei Marvel-Produktionen, die im Jahr 2022 in die Kinos kommen sollen. So wurde Thor: Love and Thuder vom 11. Februar auf den 6. Mai verschoben. Der vierte Thor-Film übernimmt damit den Kinostart von Black Panther 2, der wiederum nun am 8. Juli anlaufen soll. Der 8. Juli war zuvor zudem als Starttag für Captain Marvel 2 vorgesehen. Diese Marvel-Fortsetzung erscheint nun am 11. November 2022.

Ebenfalls verschoben wurde The King's Man, der nun nicht mehr am 12. Februar 2021, sondern am 12. März anlaufen soll. Darüber hinaus haben Free Guy und Tod auf dem Nil jeweils neue Startdaten erhalten. Beide Filme sollten eigentlich in den letzten drei Monaten dieses Jahres in die Kinos kommen, wurde aber aufgrund der Corona-Krise zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben. Nun hat Disney Free Guy für den 21. Mai 2021 angekündigt, Tod auf dem Nil kommt am 17. September in die Kinos. Zudem gab es eine kleine Terminanpassung bei Raya und der letzte Drache, der eine Woche vorgezogen wurde und nun am 5. März anlaufen soll.

Bei den genannten Terminen handelt es sich bisher um die amerikanischen Startdaten. Typischerweise setzt Disney aber auf einen weltweiten Start bei seinen Produktionen, sodass zu erwarten ist, dass die Filme in Deutschland jeweils einen Tag vor den genannten Daten anlaufen.

Captain Marvel 2: Nia DaCosta soll die Fortsetzung inszenieren

Captain Marvel.jpg

Captain Marvel

Die Fortsetzung von Captain Marvel scheint ihre Regisseurin gefunden zu haben. Wie Deadline berichtet, hat sich Marvel Studios die Dienste von Nia DaCosta gesichert, die das zweite Leinwandabenteuer der Heldin inszenieren soll. Die Regisseurin inszenierte zuletzt den Reboot des Horrorfilms Candyman, der aufgrund der Corona-Krise allerdings weiter auf seinen Kinostart warten muss.

DaCosta übernimmt bei Captain Marvel die Zügel von Anna Bodn und Ryan Fleck, die gemeinsam den ersten Film inszenierten. Die Verantwortlichen von Marvel sollen sich dem Bericht von Deadline zufolge in den vergangenen Wochen mit einer ganzen Reihe von Kandidaten getroffen haben, DaCosta war aber wohl bald die Favoritin. Offiziell bestätigt hat das Studio die Verpflichtung bisher aber noch nicht.

Abgesehen vom Regieposten wird es auch im Bereich Drehbuch eine Veränderung geben. Am Skript von Captain Marvel arbeiteten mit Meg LeFauve, Nicole Perlman, Geneva Robertson-Dworet, Anna Boden und Ryan Fleck gleich fünf Personen. Die Fortsetzung soll nun Megan McDonnell übernehmen. Die Drehbuchautorin schrieb zuletzt auch an der kommenden Marvel-Serie WandaVision.

Captain Marvel 2 soll im Sommer 2022 in die Kinos kommen.

Die aktuellen Startterminverschiebungen von Disney & Paramount Pictures

Top_Gun_Maverick.jpg

Top Gun 2

Die derzeitige Situation hat uns alle noch fest in Griff, aber die Produktionsstudios glauben daran, dass das abgebrochene Kinojahr 2020 noch mit Verspätung durchstarten darf. 

Nachdem Ende letzten Monats bekannt wurde, dass Warner Bros. den US-Start von Wonder Woman 1984 verschoben hatte, ist nun wie vermutet der 13. August als neuer Starttermin für Deutschland angekündigt.

Paramount Pictures hat heute insgesamt drei neue Termine angekündigt. Der 30. Juli ist für Spongebob Schwammkopf: Ein schwammtastisches Abenteuer vorgesehen. A Quiet Place 2 hätte eigentlich seit drei Wochen im Kino laufen sollen, dann kam jedoch die Pandemie dazwischen. Der deutsche Kinostart soll nun am 3. September erfolgen. Top Gun - Maverick rückt wie angedacht ins Weihnachtsgeschäft. Als Start ist der 23. Dezember geplant.

Disney hatte seine Planungen gleich bis 2022 neu gemacht, nun sind die deutschen Starttermine analog der US-Kinostarts bestätigt worden. Folgende Termin sind damit offiziell:

Filme 2020

  • 23. Juli 2020: Mulan
  • 5. November 2020: Black Widow
  • 10. Dezember 2020: Free Guy

Filme 2021

  • 11. Februar 2021: The Eternals
  • 6. Mai 2021: Shang-Chi and the Legend of Ten Rings
  • 29. Juli 2021: Jungle Cruise
  • 28. Oktober 2021: Doctor Strange in the Multiverse of Madness

Filme 2022

  • 17. Februar 2022: Thor: Love and Thunder
  • 7. Juli 2022: Captain Marvel 2
  • 28. Juli 2022: nicht näher betitelter Indiana Jones

Captain Marvel 2: Megan McDonnell soll die Fortsetzung schreiben

Captain Marvel.jpg

Captain Marvel

Nach dem Erfolg von Captain Marvel im vergangenen Jahr ist es keine Überraschung, dass Marvel mit den Arbeiten an der Fortsetzung begonnen hat. Dabei setzt das Studio aber wohl anscheinend auf neue kreative Köpfe. So berichtet der Hollywood Reporter, dass Megan McDonnell unter Vertrag genommen wurde, um das Drehbuch zur Fortsetzung zu schreiben. McDonnel gehört zu den Autoren der kommenden Serie WandaVision.

Beim ersten Film hatte gleich an eine ganze Reihe von Autoren und Autorinnen an der Vorlage mitgeschrieben. So waren Nicole Perlman, Meg LeFauve, Geneva Robertson-Dworet, Anna Boden und Ryan Fleck am Skript beteiligt. Boden und Fleck übernahmen anschließend auch die Regie. Die Fortsetzung werden sie jedoch nicht wieder inszenieren. So befindet sich Marvel Studios bereits auf der Suche nach einer Nachfolgerin.

Die Tatsache, dass Boden und Fleck bei Captain Marvel 2 nicht wieder in den Regiestühlen sitzen werden, soll jedoch nicht das Ende der Zusammenarbeit mit Marvel Studios bedeuten. Dem Bericht zufolge befinden die beiden sich in Gesprächen, um eine Disney+-Serie zu übernehmen.

Zum Inhalt von Captain Marvel 2 ist bisher nicht viel bekannt. Der Film soll aber wohl einen Zeitsprung machen und in der Ära nach Avengers: Endgame angesiedelt sein. Für den Kinostart wird das Jahr 2022 gehandelt.

Subscribe to RSS - Captain Marvel 2