She-Ra

She-Ra: Nicole Kassell als Regisseurin der Live-Action-Serie verpflichtet

Nachdem im vergangenen Jahr bekannt wurde, dass sich eine Live-Action-Serie rund um den Charakter She-Ra in der Entwicklung befindet, gibt es nun erstmals weitere Neuigkeiten zu dem Projekt. Wie Variety berichte, übernimmt Nicole Kassell (Westworld, Castle Rock) den Posten der Regisseurin.

Kassel wird bei der Pilotepisode die Regie übernehmen und als ausführende Produzenten fungieren, sollte der Pilot überzeugen und die Serie grünes Licht bekommen. Neben Amazon Studios ist auch DreamWorks an der Produktion der Serie beteiligt, dessen Animationssparte die Zeichentrickserie She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen verwirklichte. Die kommende Live-Action-Serie soll keine Verbindung zur Zeichentrickserie haben, sondern eine neue und eigenständige Geschichte erzählen. Weitere Details zu dem Projekt liegen aktuell nicht vor.

Mit Piloten hat Kassel bereits Erfahrung, verwirklichte sie bereits die ersten Episoden zum Comedy-Drama Claws sowie zur britischen Horror-Comedy The Baby. Auch inszenierte sie den Auftakt zur Miniserie Watchmen, wofür sie mit einem Directors Guild of America Award ausgezeichnet wurde.

Hinter She-Ra verbirgt sich Prinzessin Adora, die lange verschollene Zwillingsschwester von Prinz Adam, der mit seinem Alter Ego He-Man den Planeten Ethernia beschützt. Adora wurde im Kindesalter von Hordak einführt und auf einen anderen Planeten gebracht, wo sie unter seiner Gedankenkontrolle zur Kommandantin seiner Armee wurde. Bei ihrem Debüt im Zeichentrickfilm He-Man und She-Ra: Das Geheimnis des Schwertes wurde der Bann schließlich gebrochen und Adora wurde mit dem Schwert des Schutzes zu She-Ra, der Anführerin der neugegründeten Rebellion. In She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen kappte man jedoch jede Verbindung zwischen der Figur und He-Man, sodass sich Adora als Waisenkind freiwillig der Horde anschloss. Auch hier verwandelt sie sich mithilfe eines Schwertes in die legendäre Kriegerin She-Ra und wurde Anführerin des Widerstands.

She-Ra: Live-Action-Serien-Adaption bei Amazon in Arbeit

Bei der Ehre von Grayskull! Wie Variety berichtet, befindet sich bei Amazon eine Live-Action-Serie zu She-Ra in Arbeit. Da sich das Projekt in einem sehr frühen Stadium befindet, gibt es derzeit noch keine Informationen zum Showrunner, den Autoren sowie den Regisseuren. Ebenso sind noch keine Details zum Cast bekannt.

Wie schon bei der zuletzt auf Netflix präsentierten Zeichentrickserie She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen wird auch die Live-Action-Serie unter dem Banner von DreamWorks Animation Television entstehen. Allerdings soll die kommende Serie eine neue und eigenständige Geschichte erzählen und in keiner Verbindung zur Zeichentrickserie stehen.

Sollte das Projekt in Serie gehen, wäre dies die erste Live-Action-Adaption der Figur. Diese feierte 1985 im Zeichentrickfilm He-Man und She-Ra: Das Geheimniss des Schwertes ihr Debüt und erhielt danach mit She-Ra: Prinzessin der Macht ihre eigene Serie. Hinter diesem Alias verbirgt sich Prinzessin Adora, die lang verschollene Zwillingsschwester von Prinz Adam, der als He-Man den Planeten Eternia beschützt. Im Kindesalter wurde sie von Hordak entführt und auf den Planeten Etheria gebracht, wo sie unter seiner Gedankenkontrolle zur Kommandantin seiner Armee wurde. He-Man konnte schließlich den Bann brechen und gab ihr das Schwert des Schutzes, mit dem sie sich in She-Ra verwandeln konnte und zur Anführerin der neugegründeten Rebellion wurde.  

In der zuvor erwähnten Zeichentrickserie She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen wurde jedoch jede die Verbindung zwischen der Figur und He-Mann gekappt, sodass aus Adora ein Waisenkind wurde, das sich freiwillig der Horde auf Etheria anschloss. Nachdem sie auch hier das Schwert des Schutzes entdeckte, setzt sie sich für den Widerstand auf Etheria ein.

Auch auf der Seite ihres Zwillingsbruders gibt es aktuell mehrere Projekte. Neben der Netflix-Animationsserie Masters of the Universe – Revelation, welche die Geschehnisse der 80er-Jahre-Zeichentrickserie fortsetzt und sich an ein älteres Publikum richtet, erscheint am 16. September bei dem Streamer eine neue Zeichentrickserie, die sich kindgerechter präsentiert. Daneben befindet sich bereits seit über 10 Jahren ein Kino-Reboot in der Entwicklung, dem zuletzt jedoch der Hauptdarsteller absprang

She-Ra: DreamWorks präsentiert Trailer zu Staffel 3

Liebevolle Animation und eine gute Portion Humor: She-Ra and the Princesses of Power begeistert nicht nur Kinder. Die Zeichentrickserie enstand in Zusammenarbeit von DreamWorks Animation und Netflix. Ein neuer Trailer stimmt nun auf die kommende dritte Staffel ein.

She-Ra wurde in den 1980ern als weibliches Pendant zur erfolgreichen Action-Figuren-Reihe He-Man von Mattel konzipiert, um speziell junge Mädchen anzusprechen. Während He-Man mehrmals neu aufgelegt wurde, zuletzt 2003, und auch heute immer wieder ein Reboot ins Gespräch gebracht wird, tauchte She-Ra bis zur aktuellen Serie  relativ unter.

Die ersten beiden Staffeln der Abenteuer von Adora aka She-Ra, Glimmer, Bow, Angella, Perfuma, Sea Hawk, Mermista, Frosta und Co sind bei Netflix verfügbar. Am 2. August geht es mit Staffel 3 weiter.

Season 3 Trailer | SHE-RA AND THE PRINCESSES OF POWER

She-Ra: Erster Trailer zum Reboot der Power-Prinzessin

Als vor knapp acht Jahren My Little Pony – Freundschaft ist Magie erstmals ausgestrahlt wurde, konnte niemand ahnen, dass die für Kinder, vor allem auf Mädchen ausgerichtete Serie einmal eine derart fanatische Fan-Szene von erwachsenen Menschen entwickeln würde: Die Bronies oder Pegasisters. She-Ra and the Princesses of Power hat ein ähnliches Zielpublikum wie My Little Pony, aber wird es auch den gleichen, durchschlagenden Effekt haben?

Nostalgie ist immerhin ein starkes Verkaufsargument in der heutigen Zeit, es dürfte also recht interessant sein zu sehen, ob und wie sich die Serie entwickelt. Einen ersten Eindruck gibt der Trailer, der gestern veröffentlicht wurde. Darin ist die Heldin Adora zu sehen, wie sie in einem dunklen Wald von einer mysteriösen Stimme gerufen wird. Sie nimmt ein scheinbar sprechendes Schwert in die Hand und verwandelt sich mit dem Spruch „Für die Ehre von Grayskull“ in She-Ra – eine Sequenz, die ein wenig an japanische Magical-Girl-Serien Sailor Moon erinnert und sie gleichzeitig auch parodiert.

She-Ra wurde in den 1980ern als weibliches Pendant zur erfolgreichen Action-Figuren-Reihe He-Man von Mattel konzipiert, um speziell junge Mädchen anzusprechen. Während He-Man mehrmals neu aufgelegt wurde, zuletzt 2003, und auch heute immer wieder ein Reboot ins Gespräch gebracht wird, tauchte She-Ra relativ unter. Ab dem 16. November soll nun die neue Serie auf Netflix laufen. In der Welt des Cartoons sollen Frauen eine große Bedeutung und entsprechend viel zu sagen haben.

Teaser Trailer | DREAMWORKS SHE-RA AND THE PRINCESSES OF POWER

She-Ra: Erste Bilder zur Neuauflage bei Netflix

Ende letzten Jahres kündigte Netflix die Neuauflage von She-Ra And The Princesses Of Power an. Nach dem ersten animierten Poster gibt es nun einen weiteren Blick auf die Serie.

Noelle Stevenson fungiert als Showrunner für die Serie und teilte die ersten Bilder via Twitter. Begleitend dazu erzählt sie Entertainment Weekly einiges über die Arbeit an der Neuauflage sowie an der Konzeption der Geschichte:

"Wir starten an demselben Punkt, an dem die Original-Serie schon angefangen hat, da Adora so eine gute Hintergrundgeschichte hat. Sie wird als Baby von ihrer Familie getrennt, auf einen anderen Planet geschickt, von einem bösen Diktator adoptiert und von ihm in dieser bösen Armee großgezogen. Sie wurde in dem Glauben erzogen, dass die Bösen das Richtige machen und die Prinzessinnen die Bösen sind. Wir folgen ihr also in diese Glaubenskrise; sie war ihr ganzes Leben lang behütet und als sie anfängt, die Welt zu erkunden, begreift sie, dass da mehr ist, als sie wusste."

Das Erkunden dieser Welt gestaltet sich für Adora alias She-Ra nicht ganz unkompliziert:

"Als She-Ra weiß sie nicht, wie sie sich verhalten soll. Das ist alles neu für, und sie ist am Anfang etwas tollpatschig. Wie in einem unbequemen Anzug."

In der Original-Version leihen unter anderem Aimee Carrero (Young & Hungry), Karen Fukuhara (The Boys), AJ Michalka (The Goldbergs), Lorraine Toussaint (Into the Badlands), Genesis Rodriguez (Baymax – Riesiges Robowabohu) sowie Sandra Oh (Grey's Anatomy) den Figuren ihre Stimmen.

Am 16. November soll She-Ra And The Princesses Of Power dann auf Netflix starten.

She-Ra: Erstes Poster zur animierten Netflix-Serie

Neben dem bereits bekannten Trollhunter-Universum und den bald kommenden Ableger-Serien 3 Below und Wizards werden DreamWorks Animation und Netflix ihre Zusammenarbeit noch weiter vertiefen. Das erste neue Projekt heißt She-Ra And The Princesses Of Power.

Im Zuge einer Pressemitteilung veröffentlichte man nicht nur erste Details zum Inhalt der Serie, sondern auch ein Motion-Poster sowie ein Gruppenbild der Darsteller, die den animierten Figuren in der Originalfassung ihre Stimme leihen werden. Hierzu zählten unter anderem Aimee Carrero (Young & Hungry), Karen Fukuhara (The Boys), AJ Michalka (The Goldbergs), Lorraine Toussaint (Into the Badlands), Genesis Rodriguez (Baymax – Riesiges Robowabohu) sowie die ehemalige Grey's-Anatomie-Darstellerin Sandra Oh. Für den Inhalt zeigt sich hingegen die Eisner-Award ausgezeichnete Comic-Zeichnerin Noelle Stevenson verantwortlich.

Die junge Waise Adora (Carrero) findet eines Tages ein magisches Schwert, das sie in die mächtige Kriegerin She-Ra verwandelt. Fortan lässt sie ihr altes Leben in der bösen Horde hinter sich und kämpft für das Gute und schart dafür eine Reihe von Mitstreiterinnen um sich.

Die Kriegerprinzessin selbst basiert auf der gleichnamigen Figur aus dem Hause Mattel, die im Zuge der Beliebtheit von He-Man Mitte der 80er-Jahre kreiert wurde. Die Zwillingsschwester von Prinz Adam alias He-Man wurde als kleines Kind vom finsteren Heerführer Hordak entführt, der wiederum von seinem gelehrigem Schüler Skeletor in eine andere Dimension verbannt wurde. Das entführte Mädchen Adora wird schließlich zu seinem Mündel und Kommandantin der Besatzungsstreitmacht auf dem Planeten Etheria.

Während die aktuelle He-Man-Verfilmung ein neues Paar Regisseure bekommen hat, ist über einen etwaigen animierten Auftritt nichts bekannt. Die Zeichentrickserie startet im Laufe des Jahres auf Netflix.

Netflix kündigt Neuauflage von She-Ra & Fortsetzung von Trollhunters für 2018 an

netflix-logo.jpg

Netflix-Logo

DreamWorks Animation und Netflix vertiefen ihre Zusammenarbeit. Der Streaming-Anbieter und das Animationsstudio gaben kürzlich eine Reihe von neuen Projekten bekannt, die im kommenden Jahre bei Netflix laufen werden.

Unter anderem ist eine Neuauflage von She-Ra geplant. Autorin Noelle Stevenson (Lumberjanes) schreibt eine Neuauflage der Krieger-Prinzessin, die im Jahr 2018 Premiere feiern soll. She-Ra war ursprünglich eine Spielzeugreihe, die nach dem Erfolg von He-Man geschaffen wurde. Ähnlich wie bei He-Man folgte in den 80er Jahren eine Zeichentrickserie, bei der She-Ra als die Schwester von He-Man vorgestellt wurde.

Darüber hinaus soll 2018 auch die dritte und gleichzeitig finale Staffel von Trollhunters erscheinen. Die 2. Staffel der Serie von Guillermo del Toro feiert am 15. Dezember Premiere, Staffel 3 schließt dann die Geschichte um Jim und Toby ab.

Allerdings müssen sich die Fans nicht vollkommen von der Welt verabschieden. Trollhunters gehört zu der Trilogie Tales of Arcadia, die mit der Serie 3 Below fortgesetzt wird. Die Geschichte, die ebenfalls von Guillermo del Toro stammt, spielt im selben Universum wie Trollhunters. Im Mittelpunkt stehen zwei außerirdische königliche Teenager, die nach einem Coup von ihrem Heimatplaneten fliehen müssen und Arcadia, der Heimat von Jim und Toby, landen. 3 Below soll 2018 erscheinen. Die dritte Serie der Trilogie trägt den Namen Wizards und ist für 2019 geplant.

Neben den genannten Projekten haben Netflix und DreamWorks Animation zudem zwei Serienfortsetzungen zu bekannten Kinofilmen angekündigt. Trolls: The Beat Goes On! startet am 19. Januar 2018 und erzählt neue Abenteuer rund um die Trolle Poppy und Branch. Und auch The Boss Baby wird in Serienform fortgesetzt. Federführend ist dabei Brandon Sawyer (Die Pinguine aus Madagascar). Eine Ausstrahlung soll ebenfalls 2018 erfolgen.

Subscribe to RSS - She-Ra