World of Warcraft: Battle for Azeroth – Voraussetzungen zum Freischalten der Subvölker auf dem PTR

World of Warcraft: Battle for Azeroth

World of Warcraft: Battle for Azeroth

Die Informationen zur mittlerweile siebten Erweiterung von World of Warcraft verdichten sich immer mehr. Bereits zur Ankündigung stellte Blizzard Entertainment die neuen Subvölker vor. Jeweils drei von Ihnen erhalten die Fraktionen Horde und Allianz als neue Verbündete. Im Rahmen des späteren Content-Patches sollen sogar noch weitere Völker dazukommen.

Wie genau zumindest zwei der drei Verbündeten freigeschaltet werden, zeigen jetzt die Änderungen auf den PTR-Servern. Vorab: Die Voraussetzungen können sich bis zum Release aber noch ändern. Auf Allianzseite treten die Leerenelfen, die Lichtgeschmiedeten Dreanei und die Dunkeleisenzwerge bei. Für Letztere sind die Voraussetzungen noch nicht bekannt. Um die beiden ersten Völker als Verbündete zu gewinnen, benötigt der Spieler aber den Erfolg: "Jetzt seid Ihr vorbereitet" und den "Ruf Ehrfürchtig beim Argusvorstoß" für die Leerenelfen beziehungsweise der Armee des Lichts für die Lichtgeschmiedeten Dreanei.

Auf Seiten der Horde treten die Hochbergtauren, die Nachtgeborenen und die Zandalari-Trolle als Verbündete bei. Auch hier sind die Voraussetzungen für Letztere noch unbekannt. Für die Hochbergtauren benötigen die Spieler den Erfolg: "Kein Berg zu hoch" und den Ruf "Ehrfürchtig bei Der Hochbergstamm". Für die Nachtgeborenen ist der Erfolg: "Aufstand" und der "Ruf Ehrfürchtig bei Die Nachtgeborenen" notwendig.

Die Erfolge und der benötigte Ruf wird übrigens account- und fraktionsübergreifend gelten. Um auch wirklich jedes der neuen Völker ausprobieren zu können, erweitert Blizzard die bisherigen Charakterslots um sechs weitere.

Das nächste größere Event ist die geschlossene Beta der neuen Erweiterung, die erfahrungsgemäß über ein halbes Jahr dauern kann. Im Anschluss daran wird World of Warcraft: Battle for Azeroth veröffentlicht. 

World of Warcraft: Battle for Azeroth Features Overview

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.