Splinter Cell: DLC mit Sam Fisher für Ghost Recon: Wildlands

Kein ganz neues Splinter Cell aber immerhin eine weitere Mission für Sam Fisher. Während sich nach wie vor die Gerüchte um eine eigenständige Fortsetzung der Serie halten, liefert der DLC Special Operation 1 für Ghost Recon: Wildlands einen handfesten Auftritt von Sam Fisher. Und genau der ist seit heute verfügbar.

Auch wenn der Spieler nicht selbst in die Rolle des Agenten schlüpfen kann, steht  der DLC ganz im Zeichen der Reihe und bringt jede Menge passende Features. Das wichtigste ist wohl die Splinter-Cell-Herausforderung, in welcher der Spieler an der Seite von Sam Fisher einem Diebstahl aufklärt. Die Vertonung des Agenten übernimmt übrigens der Originalsprecher Michal Ironside.

Wer die Mission zu Ende bringt, erhält das markante Nachtsichtgerät des Agenten. Hinzu kommen ein Aufnäher für den Charakter und eine Spec-Ops-Kiste.

Mit an Bord sind auch mehrere kleinere Features, wie neue Waffen, ein Splinter-Cell-Outfit und das Karambit-Messer des Agenten. Die Mission ist kostenlos spielbar und damit auch ihre Belohnungen gratis, sofern die Mission innerhalb des ersten Monats nach Erscheinen durchspielt wird.

Wer bereits einen Year-2-Pass für Ghost Recon: Wildlands erworben hat, erhält außerdem eine Splinter-Cell-Ausrüstungspakt. Darin enthalten sind das SC-4000 Sturmgewehr, neue Kampfmoves für den Nahkampf und einige weitere Features.

Weitere Informationen zum DLC und zu allen Änderungen für Year 2 von Ghost Recon: Wildlands finden sich auf der offiziellen Website des Spiels.

[DE] Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands - Special Operation 1: Splinter Cell

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.