Gerücht: Neues Call of Duty ohne Einzelspielermodus

Es ist immer schwierig, über Gerüchte zu berichten, aber in diesem Fall offenbaren mehrere interne Quellen das gleiche: Das diesjährige Spiel in der Call-Of-Duty-Reihe, Call of Duty: Black Ops 4, wird wahrscheinlich ohne Einzelspielermodus ausgeliefert. Zuerst berichtete die Webseite Polygon davon und bezog sich auf interne Quellen die mit dem Projekt vertraut sind. Dann bestätigte die Webseite Kotaku diesen Bericht und zitierte zwei eigene Quellen. Der Publisher Activision äußerte sich dazu nicht und verweist auf das Community Reveal Event am 17. Mai.

Dem bisherigen Stand der Informationen zufolge wurde beim Entwicklungsstudio Treyarch, die seit  Call of Duty 3 aus dem Jahr 2006 die Serie mitentwickeln, im Laufe der Produktion klar, dass der Einzelspielermodus nicht fertiggestellt werden könne. Also konzentriere man sich auf den Multiplayer- sowie den beliebten Zombie-Modus sowie einzelne kooperative Missionen. Zudem bestätigten die Quellen die Information der Call-of-Duty-Fanseite Charlie Intel, dass es einen Battle-Royale-Modus dieses Jahr geben werde. Diese Spielvariante wurde geprägt von Player Unknown's Battleground und von Epic Games Fortnite Battle Royale fortgeführt. Damit gehören Battle-Royale-Spiele derzeit zu den beliebtesten Spiele-Modi im Internet.

Der Verzicht auf einen Einzelspielermodus ist ein bedeutender Schritt für die Marke Call of Duty. Die startete mit dem 2003 erschienen ersten Teil Call of Duty und erlangte vor allem für seine gut inszenierte Einzelspielerkampagne Beachtung. Seitdem hatte jedes Spiel eine mehr oder weniger umfangreiche Solo-Handlung. Allerdings verschob sich bei den Nachfolgern der Fokus immer mehr auf die Mehrspieler-Modi, auch dank eines großen Interesses im Bereich E-Sports.

EA und Dice zeigten mit den Battlefield-Spielen, dass rein auf Internet-Spiele ausgelegte Titel durchaus erfolgreich sein könnten. Allerdings wurden auch in den Battlefield- und Battlefront-Titeln Einzelspieler-Kampagnen integriert, zuletzt in Star Wars: Battlefront II, nachdem deren Fehlen im Vorgänger kritisiert wurde. Ob sich die Gerüchte bewahrheiten, wird Activision wohl am 17. Mai bekannt geben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.