Lucifer: Drehstart zur 4. Staffel

Die Dreharbeiten zur 4. Staffel von Lucifer haben offiziell begonnen. Zum Start veröffentlichte der Cast ein kurzes Video, in dem sich die Darsteller noch einmal bei den Fans bedankten. Die 4. Staffel der Serie wird nicht mehr beim amerikanischen Sender Fox laufen, sondern stattdessen bei Netflix zu sehen sein. Der Streaming-Anbieter hatte das Format übernommen, da die Verantwortlichen von Fox kein Interesse an weiteren Episoden hatten. Zur Rettung durch Netflix hatte unter anderem auch eine Fan-Kampagne beigetragen.

Allerdings müssen sich die Fans in der 4. Staffel mit weniger Episoden begnügen. Netflix hat zunächst einmal zehn neue Folgen bestellt. Dabei handelt es sich um die Episodenzahl, die sich mittlerweile zunehmend bei dem Streaming-Anbieter einbürgert. Mit einer Ausstrahlung ist 2019 zu rechnen. Es steht zu erwarten, dass Netflix die gesamte Staffel wieder am Stück veröffentlicht.

In den Hauptrollen von Lucifer sind Tom Ellis, Lauren German, Kevin Alejandro, D. B. Woodside, Lesley-Ann Brandt und Rachael Harris zu sehen.Die Serie basiert lose auf dem von Neil Gaiman, Sam Kieth und Mike Dringenberg geschaffenen Comiccharakter. Jedoch bedient Lucifer sich nur der Prämisse und orientiert sich nicht weiter am Verlauf der Comicserie.

Lucifer Staffel 2

Originaltitel: Lucifer (seit 2016)
Erstaustrahlung am 25.01.2016 bei Fox / 15.06.2016 bei Amazon Prime Video
Darsteller: Tom Ellis, Lauren German, Kevin Alejandro, D. B. Woodside, Lesley-Ann Brandt, Scarlett Estevez, Rachael Harris
Produzenten: Tom Kapinos, Ildy Modrovich, Len Wiseman, Jonathan Littman, Jerry Bruckheimer
Staffeln: 3+
Anzahl der Episoden: 51+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.