Star Trek: Alex Kurtzman über den Ton der Picard-Serie

star-trek-tng-patrick-stewart.jpg

Patrick Stewart 2004

Das Jahr 2019 wird nicht nur die 2. Staffel von Star Trek: Discovery bringen, sondern wohl auch die Rückkehr von Patrick Stewart als Jean-Luc Picard. An der bisher noch unbetitelten Serie rund um den gealterten Captain wird bereits fleißig gearbeitet. In einem Interview mit Entertainment Weekly sprach nun Produzent Alex Kurtzman über die den Ton der Serie und wie sehr dieser sich von Discovery unterscheiden wird.

"Es hat einen ganz anderen Rhythmus als Discovery, Discovery ist wie eine Pistolenkugel, Picard ist dagegen eher eine nachdenkliche Serie. Sie wird sich zwischen dem Tempo von Discovery und dem Wesen von Next Gen einordnen aber auch ihren eigenen Rhythmus haben.

Ohne zu viel zu verraten: Die Leute haben so viele Fragen über Picard und was ihm passiert ist. Die Idee, sich die Zeit zu nehmen, all diese Fragen vor dem Hintergrund all dessen, was ihm in Next Gen passiert ist, zu beantworten, ist sehr spannend. Geerdeter ist nicht ganz der richtige Ausdruck, da die 2. Staffel von Discovery ebenfalls geerdeter ist. Es wird sich mehr nach der realen Welt anfühlen, wenn man das so sagen kann."

Kurtzman zufolge hat das Autorenteam bereits acht Folgen fertiggestellt. Wie viele Episoden die Staffel insgesamt haben wird, ist noch unklar. Es dürfte aber wohl auf eine zweistellige Zahl hinauslaufen. Zum Autorenteam gehören Kirsten Beyer (Star Trek: Discovery), Akiva Goldsman (Fringe, Illuminati), James Duff (Major Crimes), Michael Chabon (Spider Man 2), die alle auch als ausführende Produzenten tätig werden. Als Newcomerin wurde Diandra Pendelton-Thompson ins Schreiberteam aufgenommen.

Gedreht wird die neue Serie in Los Angeles. Im Gegensatz zu Star Trek: Discovery, das seine Heimat in Kanada hat, bleibt man dieses Mal also in den USA. Wie die Los Angeles Times berichtet, hat Kalifornien die Verantwortlichen von CBS mit einer Steuergutschrift von 15,6 Millionen Dollar überzeugen können.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.