Dragon Age 4: Solas Antrieb als Schreckenswolf

Wer Dragon Age Inquisition und den DLC Eindringling gespielt hat, dem ist der Elfen-Magier Solas mittlerweile sehr gut bekannt. Der Charakter dürfte ohne Frage zu den komplexesten in der Welt von Dragon Age gehören. Nun hat IGN einen Überblick zu Solas‘ Person und dessen Antrieb für all diejenigen veröffentlicht, die noch nicht so tief in der Geschichte von Dragon Age stecke oder ihr Wissen vor Dragon Age 4 einfach nur auffrischen wollen.

In Dragon Age Inquisition schließt sich der abtrünnige Magier der namensgebenden Inquisition an und kämpft an der Seite des Spielers gegen Corypheus. Wie sich später noch heraussstellen wird, war es Solas, der Corypheus den Orb der Zerstörung übergab. Der sollte die Macht des Orbs eigentlich nur für den Altelf freisetzen. Um seinen Fehler rückgängig zu machen, schließt sich Solas der Inquisition an.

Darüber hinaus besitzt Solas ein immenses Wissen über das Nichts – eine Welt, die Sterbliche nur im Tod oder in ihren Träumen betreten können. Einzige Ausnahme bilden die Magier, zu denen auch Solas gehört. 

Im DLC Eindringling dreht sich die Geschichte noch deutlich intensiver um den Elf. Bioware enthüllt, dass es sich bei dem Magier um einen Altelf handelt, der darüber hinaus auch unter dem Namen Schreckenswolf bekannt ist. Solas gehört den sogenannten Evanuris, den Elfen-Göttern, die über die Gabe der Unsterblichkeit verfügen.

Damit nicht genug, denn der Elfen-Magier ist auch für die Erschaffung des Schleiers verantwortlich, und sperrte die machhungrigen Elfengötter im Nichts ein. Dadurch trennte er die Bewohner der irdischen Welt Thedas von Ihnen. Auf die Beweggründe des Magiers für diese Trennung gibt es bisher nur Hinweise. Feststeht aber bereits, dass der Machthunger der Elfengötter dazu führte, dass sie Mythal, eine Göttin aus ihren eigenen Reihen, ermordeten.

Einigen Hinweisen zufolge standen sich Solas und Mythal sehr nahe. Solas gesteht, dass die Verbannung der Elfengötter aus Rache für ihre Taten geschah. Im Epilog von Dragon Age Inquisition absorbiert der Elf die Macht Mythals, wird dadurch noch stärker und verschwindet schließlich durch ein Portal.

Bevor er dies jedoch tut, erklärt Solas am Ende des DLC Eindringling, dass er den Schleier aufheben und die irdische Welt mit dem Nichts vereinen möchte. Dadurch würde Thedas zerstört werden. Durch die Erschaffung des Schleiers nahm Solas allen Elfen die Unsterblichkeit, indem er ihre Verbindung zum Nichts trennte.

Im Teaser zu Dragon Age 4 gibt es einige Hinweise darauf, dass der Altelf-Magier seinem Ziel bereits sehr nahe ist. Durch die Entfernung des Schleiers könnte sich in Dragon Age 4 auch der Weg zur Schwarzen Stadt öffnen, was die Verderbnis über Thedas bringen könnte.

In den kommenden Monaten wird es sicher noch einige Informationen zu Dragon Age 4 geben. Ein genauer Release-Termin steht allerdings noch nicht fest.

Dragon Age Official Teaser Trailer - 2018 Game Awards

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.