Resident Evil: Infinite Darkness - Netflix veröffentlicht Teaser-Trailer zur Animationsserie

Der Streaming-Dienst Netflix hat einen ersten Teaser-Trailer zu Resident Evil: Infinite Darkness veröffentlicht. Bei dem Projekt handelt es sich um eine Animationsserie, basierend auf dem bekannten Spielfranchise. Die Serie scheint dabei für sich allein stehen und keine Verbindung zu der kommenden Realserie haben, die ebenfalls bei Netflix produziert wird.

Inhaltliche Details halten sich zu Resident Evil: Infinite Darkness bisher noch in Grenzen. Anhand des Trailers ist zu sehen, dass Claire Redfield und Leon S. Kennedy wohl im Mittelpunkt stehen. Die zwei Figuren sind die bekanntesten Protagonisten der Spielereihe. Zudem beschreibt Netflix das Projekt selbst als eine Horror-Serie mit Science-Fiction-Elementen.

Bestellt hat Netflix dabei zunächst einmal acht Episoden. Als Showrunner, Autor und Produzent ist Andrew Dabb aktiv. Dieser arbeitete zuletzt in gleicher Position an Supernatural. Wann genau Resident Evil: Infinite Darkness bei Netflix seine Premiere feiern wird, ist aktuell nicht bekannt. Der Streaming-Dienst hat bisher nur den ungefähren Zeitraum 2021 angegeben.

Resident Evil: Infinite Darkness | Teaser | Netflix

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.